Frage von ecostream, 49

Arbeiten trotz BAföG?

Hallo liebe Community :)

ich bin Studentin , welche BAföG bezieht und bald stehen wieder mal die Semesterferien an.

Meine Frage: Darf ich während der Semesterferien einer Arbeit nachgehen, wo ich definitiv mehr als 450€ verdiene OHNE das an meinem BAföG was gekürzt wird? Die Arbeit die ich anvisiere ähnelt stark meinen alten Arbeitsplatz, deswegen weiß ich jetzt schon, dass mein Arbeitsgeber meine KV u.ä. zahlen wird und das ich über 500€ verdienen werde :)

Aus mickrigen Recherchen konnte ich bereits herausfinden, dass man max. 5400€ im Jahr verdienen darf ohne das das Fördergeld gekürzt wird. In meinem Fall dürfte ich in den kommenden Semesterferien, die nur 2 Monate andauern, über 450€ verdienen ohne Kürzungen o.ä. zu befürchten. Und muss ich dem BAföG-Amt Bescheid geben, dass es sich nur um eine kurzfristige Tätgikeit handelt? Oder wie wird das gehandhabt?

Ich bedanke mich im vorraus für Antworten :)

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 34

Hi,

dein Stand ist in der Zukunft. Bis Oktober 2016 sind es 4.880€ pro 12 Monate Bewilligungszeitraum.

Du kannst das nach Bafög auch an einem Tag verdienen und es wird nichts gekürzt - es ist ein Freibetrag für 12 Monate. was du wann verdienst, ist egal, solange du die Gesamtsumme von 4880€ nicht überschreitest.

Ja, das musst du angeben und Gehaltsnachweise einreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community