Frage von k4ddi, 38

Arbeiten nach Berufschule?

Hallo. Ich bin 20 Jahre alt und mach eine Ausbildung zur einzelhandelskauffrau. Donnerstags habe ich von 7.50 bis 12.10 Berufschule und in meinem Arbeitsplan steht, dass ich an dem Tag von 17.30 bis 23.30 Uhr arbeiten soll. Ist das erlaubt? Wenn nein, wie kann ich das regeln ohne Stress mit dem Ausbilder zu bekommen? Liebe Grüße

Antwort
von AriZona04, 20

Indem Du bei der Handeslkammer anrufst und Dich schlau machst, ob das erlaubt ist! Notier Dir den Namen, mit wem Du am Telefon sprichst und sollte es Stress geben, soll Dein Ausbilder mit genau diesem jemand sprechen!

Antwort
von RobertLiebling, 8

Ob das erlaubt ist oder nicht hängt eher davon ab, wie Du am darauffolgenden Tag arbeiten musst. Vor 10.30 Uhr dürftest Du am Folgetag nicht eingeteilt werden.

Antwort
von Remo9999, 17

Stress mit dem Ausbilder? Den würde ich mir nicht machen, die spinnen doch! Bist doch kein Sklave oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community