Frage von Sunnyboy30, 130

Arbeiten mit Mittelohrentzündung und Antibiotika?

Hallo zusammen brauche paar ratschläge.

Ich war letzte Woche mit einem gutenwillen mit einer Erkältung (Halsschmerzen wenig Fieber Etc. Arbeiten ) was höchst wahrscheinlich zu meiner heutigen Mittelohrentzündung führte. Ich war im Notfall da gaben sie mir Antibiotika und schmerzmittel dagegen und sagten ich darf Morgen noch nicht Arbeiten bis die Medikamente wirken und ab Dienstag kann ich wieder Arbeiten gehen. Aber macht das wirklich sinn? Habe zwar keine Schmerzen mehr durch die Medikamente aber die Entzündung ist ja immer noch da und die Körperliche schwäche auch noch. Und ich sehe nicht ein wieso ich jetzt eine Woche auf Antibiotika auf der Baustelle stehen sollte wenn die Krankheit nur unterdrückt ist und gar nicht richtig weg. Sehe ich das Falsch und ist das gerechtfertigt am dienstag arbeiten zu gehen oder nicht?

Lieber Gruss :-)

Antwort
von LiselotteHerz, 104

Die Erkrankung durch die Bakterien wird nicht unterdrückt, sondern die Bakterien werden durch das Antibiotikum abgetötet. Ich halte es allerdings auch für sinnvoll, wenn du dich morgen vom Hausarzt für die komplette Woche krank schreiben lässt. Gute Besserung 

Antwort
von FlyingCarpet, 95

Morgen zum Hausarzt und lass Dich dann die Woche krankschreiben.

Antwort
von CocoKiki2, 95

solange du andere ansteckst bleibst du zuhause.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten