Arbeiten mit Gewerbeschein Nebenkosten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso musst du dafür ein Gewerbe anmelden?

Prospekte verteilen ist ein Minijob und den meldet der Arbeitgebr an.

Toll was sich Bofrost einfallen läst um sich seiner Verantwortung zu entziehen und um Abgaben und Steuern zu sparen.

Unglaublich.

Meldest du ein Gewerbe an und bist nur für einen Auftraggeber, in dem Fall Bofrost, aktiv un dweisungsgebunden abhängig, was hier eindeutig der Fall wäre,  so ist das eine Scheinselbstständigkeit und kann dich teuer zustehen kommen.

Lass die Finger von diesem unseriösen Angebot, du kommst in teufelsküche und gehst am Ende ohne Geld in der Tache nach Hause.

Bofrost soll sich was schämen, solche unseriösen Angebote zu unterbreiten

Lese daszu auch einmal diesen Link

http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/arbeitsrecht/scheinselbstaendigkeit/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist unseriös. Such dir einen Job ohne Gewerbeschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bofrost will, dass du wegen der Katalogverteilung ein Gewerbe anmeldest??? Das könnte Scheinselbständigkeit sein, wenn Bofrost dein einziger Kunde ist. Bofrost will die Sozialabgaben sparen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung