Frage von gheddogrl, 31

Arbeiten in Barcelona bzw. Spanien?

Hallihallo:) Ich mache demnächst mein Abi und mache im Juni einen 3-wöchigen Spanischkurs in Barcelona, Grundkenntnisse habe ich bereits. Ich liebe Barcelona, daher überlege ich noch eine Weile so dort zu verbringen, damit das nicht zu teuer wird, würde ich gerne ein bisschen arbeiten. Habt ihr Erfahrung oder Ideen was ich machen könnte? Ich dachte vielleicht kellnern oder Promoter für Clubs, oder was ginge da?

Antwort
von mambero, 18

Kellnern oder Promoten... warum nicht? Musst eben überall deinen Lebenslauf lassen. Zum Promoten kannst du ja schon mal auf Facebook ein bischen "üben" und sehen, was die da so machen in Sachen "rr.pp.  barcelona" (relaciones públicas) oder "listas barcelona" (Gästelisten/Happy-Hour-Rabatte...) und ggf. vorab Kontakte knüpfen.

Einen guten Draht zu (fremden) Leuten vorausgesetzt, kannst du da inkl. gut Geld machen. Mit etwas Pech aber eben auch fast umsonst arbeiten...

Was Kellnern angeht musst du am besten mit einem Stapel Lebensläufe dein Glück versuchen und überall auch nachfragen, ob sie von was wissen. Es werden immer wieder Kellner gesucht. Allerdings nicht für ein paar Wochen, sondern für Monate bzw. die komplette Saison oder länger ... wenn es nach deiner Bereitschaft gehen sollte. Wie lange es wirklich geht, kommt natürlich auf das Restarant bzw. die Bar selbst an, ob nun temporäre Verstärkung oder Festpersonal.

Es gilt die Regel: erst mal anfangen. Und zudem noch: dich sehr flexibel geben, auf keinen Fall davon reden, dass du ggf. 2 Monate später wieder zurück willst. Sonst lohnt es sich für die ja nicht, dich dort anzulernen. Und Kellnern ist schon etwas anders als in Deutschland, alleine was die Auswahl an Spiritousen angeht, der Zahlungsmodus ist leicht anders (Ticket lassen, später Geld abholen, dann Restgeld zurückgeben; wenn dann was liegen gelassen wird ist es Trinkgeld; das wird jedoch normal nie gleich mitgezahlt), ja oft auch der Bestellmodus (vorsagen, was man anbietet, die Leute fragen viel).

Dazu kommt noch, dass in Barcelona vor allem auch Katalanisch gesprochen wird. Mit Spanisch alleine bist du eingeschränkt. Ohne Spanisch geht's aber auch nicht, weil es viele spanische Kunden und Einwohner gibt (z.B. auch aus anderen spanischsprachigen Regionen oder Ländern). Aber mach dir nicht zu viele Gedanken drüber. Notfalls bleibst du erst hinter der Theke und hast immer einen Kollegen in der Nähe, der dir aushilft. Einfach probieren, rein ins kalte Wasser und dich dann "hochwechseln", wenn du die Aussicht auf was besseres hast. Wer von vornherein zu große Ansprüche stellt, scheitert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten