Frage von kevoen, 107

Arbeiten im sozialen Bereich lohnt es sich oder "abzocke" ?

Hallo :) Ich möchte auf eine Schule gehen und dort mache ich innerhalb 2 Jahre den sozialassistent, anschließend weitere 3 Jahre als Heimerziehungspfleger. Bin dann 26 :!

Würde dann aber gerne bei den Lebenshilfe arbeiten bzw im Kinder und Jugendheim oder als Betreuer für psychisch erkrankte, welche Produktionsarbeiten machen.

Meine Frage ist nun : Lohnt es auch eigentlich 5 Jahre Ausbildung zu machen? Ich würde dadurch auch mein fachabitur haben. Sollte ich vielleicht danach studieren besser Wie hoch fällt dann das Gehalt aus :)

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FantaFanta76, 69

Ich mache das gleiche und du wirst etwa 2500 Brutto verdienen. Wenn du Sozialpädagogik noch hintendran hängst Ca 1000 Euro mehr

Kommentar von kevoen ,

Damle für deine Antwort.

Sozialpädagogik muss studiert werden richtig?
Also 3500 Brutto hören sich schon gut an.
Aber wie lange studiert man überhaupt? (Müsste ich mal googlen :D)

Wobei 1800 netto auch recht okay sind (bei 2500 brutto)

Kommentar von FantaFanta76 ,

Sozialpädagogik 4 Jahre ( Fachhochschule), Pädagogik 5 Jahre ( Uni)

Antwort
von robi187, 43

wenn du in der produkion arbeitn möchtest ist der beruf des arbeitserziehers der beste und den kannst du schon in 2 jahre machen mit stattlicher anerkennung in bw.

http://www.ksg-ev.eu/index.php?id=232

du kannst überall auch lebenshilfe in einer werkstatt mitarbeiten und ca 1 im monat nach filderstadt fahren und dort die schule und prüfung machen.

rufe einfach mal dort an und lasse dich beraten.

Kommentar von Luftkutscher ,

Was verstehst Du unter "stattlicher Anerkennung"? 

Kommentar von robi187 ,

general kuscher wieder

Kommentar von Luftkutscher ,

Du solltest erstmal an Deiner Rechtschreibung arbeiten, bevor Du Dich in diesem Forum bewegst. Alle Antworten und Kommentare von Dir sind kaum zu verstehen, da Du weder die Gross- und Kleinschreibung noch die Rechtschreibung beherrscht. Wenn dann noch die fehlende Sachkenntnis hinzukommt, dann sind Deine Erklärungen für keinen hilfreich.

Kommentar von kevoen ,

Wollte nur kurz anmerken, dass ich die Antwort von Ihn verstanden habe und sogar zufrieden bin, da ich mir den Beruf gerne näher anschauen werde. :)

Prinzipiell hast du aber recht, ein wenig auf die Rechtschreibung sollte man schon achten, aber ich fand die jetzt nicht so schlimm. :)

Kommentar von robi187 ,

danke aber es gibt leute die haben keine annung von inklusion? die urteilen als seihen sie richter? und es gibt nur schwerz weis.

Kommentar von Luftkutscher ,

Was bedeutet "annung von inklusion"? Das solltest Du mal näher erläutern, damit es auch ein Laie versteht. 

Kommentar von robi187 ,

ein überfliegen sieht den wald? nur das blatt des baumens vom wald kann er nur sehen wenn er aus seinem schleudersitz aussteigt und ins labor geht?

da hilft auch keine grosse datenbank? denn man sollte sowass er-fassen (fassem) können

Antwort
von robi187, 56

weiso machst dann nicht einfach den heilerziehungspfleger?

dann kannst auch mit jugenliche arbeiten und auch mit gehinderte Geistig oder auch pyshisch.

z.b.

http://dorfgemeinschaft-lautenbach.de/ausbildung.html

oder frage mal dort an vieleicht kannst dort die braxis

http://www.westfluegel-syke.de/start.html

machen und die schule

http://www.ksg-ev.eu/index.php?id=23

dort gibt es auch den beruf des arbeitserzieher

Kommentar von kevoen ,

Danke für deine Antwort :)

ich wollte auch HeiLerziehungspfleger schreiben, aber mein Handy war anderer Meinung.

Kommentar von robi187 ,

wieso dann sozialassistent? kannst doch gleich hp machen?

Kommentar von kevoen ,

Also ich muss vorher eine Ausbildung gemacht haben oder Abitur haben..(NRW) :(

Kommentar von robi187 ,

ja das ist die regel aber du warst ja mal sicher berufstätit? und wer nicht fragt bekommt keine antwort.

frage einfach in einer wefb nach und dann in der ksw.

wer nicht fragt bekommt keine antwort?

Antwort
von Hotmen, 32

lohnt sich immer etwas im sozialen breich zu machen denn der ruf nach mehr sozialen personal wird immer lauter

super hoch wird das gehalt nicht aber wer sowas macht, macht es nicht wegen der kohle!! personen im sozialen bereich wie lehrer usw die ihren job nicht wirklich machen gibt es leider schon genug. wie sich richtig um die kinder zukümmern.

also wenn sollte es ehr eine berufung sein als das gehalt was anzieht

Kommentar von kevoen ,

Danke für die Antwort :)
Ich gebe dir auch vollkommen recht, dass man das ganze tatsächlich aus Überzeugung mahen sollte. Keine Frage :)
Aber dennoch finde ich es wichtig, dass man sein Lebensunterhalt finanzieren kann und nicht direkt bei Null endet, sondern auch ein paar Rücklagen bilden kann. Denn es läuft ja gewöhnlich nur sehr selten alles Rund im Leben und es kommen meistens irgendwelche Reperaturen bzw. Zahlungen. Jedenfalls habe ich das Glück erwischt :)

Aber wenn ich später um die 1700 netto - 2.000 netto verdienen würde, wäre ich mehr als glücklich. :)

Kommentar von Hotmen ,

ihr eine statisik über das jahresgehalt der sozialarbeiter im letzten jahr

http://www.gehalt.de/statistik/Sozialarbeiter-Gehalt-2015-nach-Bundesland

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community