Frage von Konsolenfan1, 54

Arbeit zahlt Geld bar aus - illegal?

Guten Tag liebe Community,

Ich habe in diesem Jahr vom Mai bis zum September in einem Restaurant gearbeitet auf 450 Euro Basis. In diesem Restaurant habe ich die letzten Jahre auch im Sommer gearbeitet und mir wurde das Geld stets auf das Konto überwiesen

In diesem Jahr musste ich mir jedoch immer am Ende des Monats das Geld Bar abholen. Das Geld wurde ausgezählt, ich musste die Rechnung unterschreiben und durfte man mit dem Geld nachhause gehen.

Das allein hat mich schon verwundert jedoch habe ich von den 5 Monaten, drei Monate über 450 Euro gearbeitet und somit am Ende des Monats mehr als 450 Euro bekommen (530,622,740)

Ich kenne mich mit steuern leider überhaupt nicht aus, aber könnte ich da jetzt Probleme bekommen oder muss ich da irgendwie Steuern zahlen und mich an jemanden wenden?

PS: Als ich den Chef gefragt habe warum er das Geld nicht überweist obwohl sie meine Bankdaten haben, wurde mir gesagt, das es egal sei und sie es jetzt eben so regeln

Antwort
von TorDerSchatten, 36

Früher wurde das Geld immer bar ausgezahlt. Die Art der Zahlform hat keinen Einfluss. Und man kann durchaus in wenigen Monaten mal über 450 Euro kommen, wenn die Jahresgesamt-Höchstgrenze nicht überschritten wird.

Kommentar von Konsolenfan1 ,

ist es nicht so, das man nur zweimal im Jahr mehr als 450 Euro verdienen darf bei einem Aushilfsjob? Oder muss ich mir da jetzt wirklich keine Sorgen machen. 

Antwort
von grubenschmalz, 13

Ich sags mal so: Dein Chef versteuert Einnahmen nicht, und bezahlt dich mit seinem eingenommenem Schwarzgeld.


Bargeld lässt sich nämlich nicht so gut nachvollziehen, und das Finanzamt könnte kritisch werden, wenn, zum Beispiel deutlich mehr Personal bezahlt wird als das zu den Umsätzen passt.


Sprich es werden 5000 EUR Lohnkosten im Monat überwiesen an die Beschäftigten und es werden angeblich aber nur 1000 EUR eingenommen.


Und das umgeht den Chef, in dem er dich bar bezahlt.


Antwort
von laurent1709, 28

na ja mal so gesagt Du hast keine Probleme wenn Du es dem Finanzamt meldest, aber was Dein Arbeitgeber macht ist nicht normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten