Frage von kepo7, 42

Arbeit und beim Arbeitsamt?

Guten Abend ich hoffe das ihr mir vielleicht ein paar tipps geben könnt, also ich bin 23 Jahre alt und hab mein fachabi dieses jahr fertig gemacht. Ich möchte aber ein jahr Pause machen da aber meine Mutter Arbeitslosengeld II bekommt wollte ich fragen ob das Arbeitsamt mich arbeiten schickt da ich ja pause mache bis nächste jahr oder wenn ich arbeiten gehe wie viel darf ich verdienen ohne das etwas abgezogen wird und da ich ja nicht mehr in schule oder studium bin. Weil hatte eine Arbeit für zwei mal in der Woche aber wird das Arbeitsamt nicht sagen das dies zu wenig ist

Antwort
von gnarr, 20

du kannst soviel pause machen wie du willst. stehst du dem arbeitsmarkt nicht tgl. mind. 3h zur verfügung um zu arbeiten, dann werden die leistungen für dich gestrichen. du fällst also raus aus dem bezug und musst sehen wie du deine kosten für miete, lebensmittel, strom, wasser etc. an deine mutter zahlst jeden monat.

wenn du arbeiten gehst, dann arbeitest du ja nicht umsonst, sondern um deinen bedarf zu decken. pause kannst du dann machen, wenn du genügend geld auf der kante hast um es dir leisten zu können. solange du nichts hast, leistungen beziehst, musst du dann wohl auch was dafür tun. eine auszeit gibts also nicht.

Kommentar von kepo7 ,

vielen dank 

Antwort
von metbaer, 29

So lange Du dich selbst finanzierst, kannst Du machen, was Du willst. Wenn Du auf unsere Kosten leben willst lautet die Regel allerdings: Geld gibt es nur bei ehrlichem Bemühen um Arbeit.

Kommentar von kepo7 ,

Ich will ja auch arbeiten nur ich will auch nicht umsonst arbeiten gehen und es wird dann ales von meiner Mutter abgezogen

Kommentar von gnarr ,

was meinst du mit umsonst arbeiten gehen? du bist 23 und liegst deiner mutter immer noch auf der tasche. wie wäre es mit ausbildung oder was hast du in der zwischenzeit gemacht?

Kommentar von kepo7 ,

also mit umsonst meine ich das das was ich verdiene von ihr abgezogen und dann hat man nichts dazu verdient, da ich ja auf ein studienplatz für nächstes jahr warte wollte ich was dazu verdienen weil hab mich auch für eine eigene wohnung beworben und da wollte ich auch etwas geld sparen bis jetzt hab ich mein abitur gemacht.

Kommentar von gnarr ,

du bist 23. überleg mal wann andere abitur machen. du kannst arbeiten, musst aber deine kosten tragen. so wie es bei millionen anderen auch ist. sparen ist halt ein hartes brot. wenn du nächstes jahr eben nicht genug gespart hast, kannst du eben nicht ausziehen.

Kommentar von huldave ,

Ja natürlich wird dein Geld von deiner Mutter abgezogen, du bist ihr zum Unterhalt verpflichtet

Kommentar von kepo7 ,

ok danke 

Kommentar von gnarr ,

du redest ja erstmal schwachsinn. sie ist der mutter überhaupt nicht zum unterhalt verzichtet. wenn sie aus dem bezug fällt, bekommt mutti halt nur ihren regelsatz und ihren mietanteil. kind muss sich entweder selbst finanzieren oder ausziehen und hungern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten