Frage von ReterFan, 68

Arbeit über Pferdezucht schreiben?

Hallo, ich (Gymnasim, 11. Klasse) schreibe nun eine Seminararbeit über die Pferdezucht. ich würde erst etwas allgemeines darüber schreiben, dann den Einfluss, den Menschen auf die Zucht nehmen können (z.B.Auswahl der Elterntiere in Bezug auf verschiedene Merkmale), Disziplinspezifische Unterschiede (z.B. unterschied der Pferdezucht zwischen Fahrsport und Reitsport). Zusätzlich würde ich selbsgewählte Beispiele aus der Zucht mit einbringen und Probleme und evt. Problemlösungen mit einbringen. Habt ihr noch Ideen, was in eine solche Arbeit noch reingehören könnte? Was gehört eurer Meinung nach unbedingt dazu?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissDeathMetal, Community-Experte für Pferde, 27

mehr würde ich da nicht reinpacken, das ist ein sehr komplexes und umfassendes Thema. Und bei uns ist es nicht ganz so gerne gesehen wenn man wesentlich mehr als 15 Seiten schreibt :D 

Bei Zucht, Fahr- und Reitsport fällt mir in erster Linie der Friese ein. Eine Fahrpferderasse die toll aussehen soll und elegant ist. Vom Körperbau her ist diese Rasse allerdings weniger zum Reiten geeignet, bzw sieht man so gut wie nie jemanden darauf rumjuckeln, der seinen Friesen wirklich reell und gut reitet. 

Ansonsten vllt die Unterschiede im Körperbau was bspw Westernpferd und Dressurpferd ausmacht. Vergleicht man ein richtiges AQH das wirklich gut gebaut ist mit bspw Donnerhall, dann merkt man sehr schnell große Unterschiede. Es wird ja auch unterschiedliches von den Pferden erwartet, die einen sollen bequem zu reiten sein, schnell und wendig sein und die anderen sollen viel Schwung und Versammlung haben. 

Ansonsten finde ich auch die Shettys und Falabellas interessant. Sie wurden ja so klein gezüchtet. Oder generell auch die lange Mähne, die heute die meisten Pferde haben. Eigentlich ein Genfehler, der durch Zucht vervielfacht wurde (die ursprünglichen Pferde hatten alle Stehmähnen) 

Ein typisches Beispiel für Probleme in der Zucht sind zu starke Hechtköpfe bei den Arabern. Die bekommen teilweise keine Luft mehr. Oder aber sehr... unförmig gebaute Pferde, die kaum laufen können aber trotzdem gezüchtet und gekauft werden. 

Kommentar von ReterFan ,

Vielen Dank, das ist echt hilfreich :) so genau hatte ich mich damit bis jetzt nämlich auch noch nicht befasst :)

Kommentar von MissDeathMetal ,

danke für den Stern :) 

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 14

falls Du Lust, Zeit mund Platz hast, könntest Du auch die Problematik der natürlichen Auslese kontra der gezielten Zucht/Qualzucht/Vermehrung aus reinem Profitgedanken einbringen

guck mal, ob Du die Reportagen über Schockemöhles Zuchtimperium (Ehemals Lewitz) im www findest, gab's im  3.TV und ist SEEEHR aufschlußreich....

Kommentar von ReterFan ,

Danke für den Tipp

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 29

ich würde dir eigentlich einfach ein buch empfehlen.

die "züchterbibel"

schwark - pferdezucht

da steht ALLES drin. (vielleicht mal abgesehen von den neuesten forschungen hinsichtlich farbgenetik und genetische erforschung von erbkrankheiten).

Kommentar von ReterFan ,

Vielen lieben Dank! :)

Antwort
von FelixFoxx, 28

Es gibt heute keinen Unterschied mehr in der Zucht von Reitpferden und Fahrpferden. Im Turniersport sind auch bei den Fahrprüfungen Sportpferde im Geschirr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community