Arbeit über den ersten Weltkrieg, Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beteiligte Länder: Russland, Österreich-Ungarn, Deutsches Reich, England, Frankreich, USA (indirekt)

Auslöser: allg. angespannte politische Lage, Deutschland mit aggressiver Außenpolitik + Julikrise - österreichischer Thronfolger Franz Ferdinand wird von serbischem Attentäter erschossen- Öst.-U. erklärt Serbien den Krieg, Russland als Serbiens "großer Bruder" reagiert - Deutsches Reich erklärt Russland und Frankreich den Krieg und sichert Österreich-Ungarn die bedingungslose Unterstützung zu - Deutschland marschiert ins neutrale Belgien ein (aus strategischen Gründen)- England erklärt Deutschland den Krieg.

Irgendwann steigen die Amis mit ins Boot (mithilfe von Krediten auf seiten der Alliierten); Russland hat eigene Probleme (Revolution usw.); sucht Frieden mit Deutschland. 

Aber: Deutschland verliert 1918 militärische Offensive gegen Alliiierten, Solzialdemokraten unterschreiben Kapitulation für besiegtes Deutschland (<- Erfindung der Dolchstoßlegende seitens der Antidemokraten)

Imperialismus: Kolonialisierung afrikanischer, südamerikanischer Länder usw. seitens der europ. Großmächte (hängt zusammen mit Bismarcks und Wilhelms II. Politik)

Russische Revolution: Kann ich leider kaum was zu sagen. Auf jeden Fall Bolschewiki gegen ....ja Nicht-Bolschewiki, mehr weiß ich aus dem FF nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du da überhaupt mitschreiben? Bezweifle ich jetzt mal ganz stark. Wenn du 2 Wochen im Krankenhaus warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christina3456
29.02.2016, 19:13

muss ich leider :(

0
Kommentar von EdwardElric
29.02.2016, 19:16

Ernsthaft? Ich glaube nicht, dass dein Lehrer/ deine Lehrerin das darf... Zumindest sollte das so sein. Wie hättest du das lernen sollen.

0

Was möchtest Du wissen?