Arbeit trotz chronischem Husten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du das seit September hast, ist das bereits eine chronische Erkrankung.

Warst Du mal bei einem Lungenfacharzt? Wurde die Lunge geröntgt? Hast Du Atembeschwerden? Rasselt es beim Husten in der Lunge? Kann es vielleicht am Rauchen liegen?

Wieviel rauchst Du so am Tag? Das wird der Arzt auch fragen. Wenn es weniger als 5 Zigaretten sind, kann es daran eigentlich nicht liegen.

Was wurde denn bislang so verordnet? Hast Du zuhause mit einem Inhaliergerät inhaliert? lg Lilo

Solange nicht jemand so stark und ständig hustet, dass man Angst haben muss, er hat offene TB, wird man nicht arbeitslos. Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlutCas
12.01.2016, 12:23

Geröntgt wurde meine Lunge bislang nicht & beim Lungenfacharzt war ich auch noch nicht, werde ich aber demnächst in Angriff nehmen.
An freien Tagen rauche ich recht wenig, bei der Arbeit aber mehr.
Ich hab' seit circa 3 Jahren einen Inhalator, da ich verengte Bronchien habe & seit Jahren Atembeschwerden habe.
Rasselgeräusche in der Lunge habe ich allerdings keine..

1

Zuerst einmal möchte ich nicht als Moralapostel erscheinen, da ich selbst seit 45 Jahren rauche. Aber einschränken solltest du das Rauchen auf jeden Fall (weiss ja nicht wieviel du rauchst).

Hatte vor ein paar Jahren dasselbe Problem mit monatelangem Husten - nichts half - auch kein Antibiotikum.

Hausarzt hatte mich dann zum Bronchialarzt überwiesen. Dieser verschrieb mir ein Medikament zum Inhalieren. So ähnlich wie ein Asthmaspray. Das hieß ONE BREEZE - musste damals ganze 25 € zuzahlen trotz HartzIV - Krankenkasse liess auch nicht mit sich reden...

Aber es hat sofort geholfen! Weil allein die Zuzahlung so teuer war hab ich im Netz geschaut ob ich es irgendwie ggf auch aus dem Ausland billiger bekomme.

Aber anscheinend ist das Produkt nicht mehr auf dem Markt.

Ich würde zum Doc für Bronchialerkrankungen gehen u ihn fragen, ob es ein solches Medikament (neu oder Generika) wieder gibt.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlutCas
12.01.2016, 12:28

Das werd' ich auf jeden Fall in Angriff nehmen!
Vielen Dank auf jeden Fall!

0

Was möchtest Du wissen?