Frage von GWashington, 6

Arbeit nachschreiben(Muss ich)?

Wir haben gestern unsere Mathe-Arbeit zurückbekommen und ich habe eine 1.Leider haben mehr als die Hälfte der Klasse eine 5 oder 6 (obwohl ich auf Gynasium-Niveau bin).Der Lehrer hat sich entschieden die Arbeit nachschreiben zu lassen.

1.Muss ich sie nachschreiben?
2.Was ist wenn ich "zufällig" am Termin krank bin, an dem wir nachschreiben?
3.Zählt wenn ich in der nachgeschriebenen Arbeit eine 2 habe dann die 2 oder die 1?
4.Kann ich irgendwie die 1 behalten (Außer wenn ich in der anderen Arbeit eine 1 habe)?

Ich habe halt nicht nur Glück gehabt oder gespickt, sondern nur riesigen Respekt generell vor Arbeiten und fände es mies eine schlechtere Note zu bekommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CookingDude, 6

Es kommt gamz auf den Lehrer an. Also erstmals ja du musst die Arbeit nachschreiben wenn sie so schlecht ausgefallen ist.

Bei unseren Mathe Lehrern war es immer so, dass die entweder (was mega mies war) einen Mittelwert aus den beiden Noten der Arbeiten gebildet haben, oder die bessere Note einem gegeben wurde. Frag einfach mal deinen Lehrer, aber sicherheitshalber nochmal einfach ein bisschen lernen ;) Wenn du krank wärst bin ich mir nicht sicher je nach Lehrer sagt er vllt da du die erste Arbeit gut geschrieben hast brauchst du die nicht nachschreiben oder der Lehrer besteht darauf.

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe, 4

Ich denke mal, dass die Note der neuen Arbeit dann für ALLE gilt. Aber Du scheinst den anderen weit voraus zu sein, was das momentane Thema angeht. Wieso solltest Du in der neuen Arbeit schlechter abschneiden; sie wird sicher nicht schwerer als die erste Arbeit ausfallen!

Antwort
von Schachpapa, 3

Wenn die Arbeit so schwer war und du trotzdem eine 1 hattest, musst du dich vor der zweiten Version doch eigentlich nicht fürchten.

Und: Lehrer müssen die Endnote nicht als arithmetisches Mittel ausrechnen, sondern die Gesamtleistung sehen.

Also schreibst du natürlich ohne Angst einfach mit und zeigst noch einmal, dass du es drauf hast.

Antwort
von Kenway002, 2

Muss nicht sein kann auch sein das du die erste behalten kannst oder kann auch sein das wenn du "Krank" bist du die nicht nachschreiben musst

Antwort
von beangato, 2

Ich fände es ungerecht, wenn die Leute mit 1 oder 2 die Arbeit nochmal schreiben müssten.

Andereseits weißt Du ja alles und wirst Dich wohl nicht verschlechtern.

Antwort
von DerLateiner, 1

Dann zählt wohl die Nachgeschriebene. Ist ja der Sinn.

Kommentar von GWashington ,

;(

Kommentar von CookingDude ,

Der Sinn des Nachschreibens ist nicht eine komplett neue Note zu machen, sondern den Schnitt zu heben und alle die unter 4 waren zum Beispiel auf eine höhere Note zu bekommen. Wäre ja dumm wenn du eine 1 schreibst und in der nächsten eine 3 und dann die 3 bekommen würdest. Ich meine bei der ersten Arbeit warst du ja DEUTLICH besser als der REst warum sollte man einen also bestrafen damit?

Antwort
von bluemchen9606,

Wahrscheinlich der durchschnitt von beiden

Antwort
von LeBrot,

1.Ja

2. ja musst dann trotzdem nachschreiben

3.der schnitt dazwischen zählt dann also 1+2 durch 2=1.5 (also 1- oder 2+)

4. s.o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community