Frage von obdusman, 26

Arbeit kündigen,3Monate probezeit ?

Hallo ich hab am 1.08 angefangen zu arbeiten doch mir gefällt die Arbeit nicht und die stelle ist weit entfernt jetzt möchte ich kündigen meine frage ist Krieg ich die 9 tage die ich gearbeitet habe bezahlt und kann ich einfach so kündigen? Hab 3 Monate probezeit und Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen

Antwort
von RuedigerKaarst, 6

Die Zeit, die Du gearbeitet hast, bekommst Du bezahlt.
Bist Du danach arbeitslos, erhälst Du 3 Monate vom Arbeitsamt kein Geld, da Du gekündigt hast.

Rede mit dem Arbeitgeber, so dass er kündigt.

Antwort
von MagicalMonday, 19

Ja, geleistete Arbeit wird auch bezahlt. Und kündigen kannst du in der Probezeit natürlich jederzeit. Gleiches Recht für beide Seiten.

Hast du denn schon etwas anderes? Es ist immer besser, erst mal etwas anderes zu haben.

Antwort
von TechnologKing68, 22

Und kannst Kündigen, musst aber die zwei Wochen noch Arbeiten. Du kriegst die Zeit bezahlt. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

Kommentar von civili ,

Nein das stimmt alles nicht! Da er in der Probezeit ist hat er keine Kündigungsfrist. Da ist das mit der Kündigungsfrist auch egal. Und warum schriftlich? Arbeitsverträge können ja auch mündlich abgeschlossen werden, da geht das kündigen logischerweiße auch mündlich.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Erstens, die Reguläre Kündigungsfrist in der Probezeit beträgt eine Woche, doch wie er oben geschrieben hat, beträgt seine zwei Wochen, man kann dies so vereinbaren. Kündigungen müssen schriftlich und normalerweise mit Begründung sein, nur bei der Probezeit fällt die Begründung weg. Du hast keine Ahnung!!!

Kommentar von TechnologKing68 ,

Hier ist der Beweis dafür, dass die Kündigung schriftlich erfolgen muss: https://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/arbeitsrecht/arbeitsvertrag-kuendige...

Ausserdem ist der Arbeitsvertrag formfrei, das heisst, er darf in der Tat mündlich geschlossen werden, aber der Gesetzgeber kann für einen Vertrag, die sogenannte einfache Schriftlichkeit verlangen, das heisst, der Vertrag muss schriftlich und handschriftlich unterschrieben sein, was er für die Kündigung aus Beweisgründen getan hat.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Hier noch ein paar Infos zur Kündigung während der Probezeit, wo drin steht, dass die Frist zwei Wochen betragen muss: http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/kuendigung-in-der-probezeit-diese-rec...

Du hast echt keine Ahnung, erst denken, dann reden.

Kommentar von Mojoi ,

Dass du dir diese Mühe machst... :kopfschüttel:

Kommentar von wurzlsepp668 ,

selten soviel falsches auf einem Haufen gelesen ....

Kündigungen sind ZWINGEND schriftlich zu erfolgen .....

und weshalb steht im Vertrag, dass innerhalb der Probezeit mit 2 Wochen Kündigungsfrist gekündigt werden kann?

also ist der Vertrag MÜll?

Kommentar von TechnologKing68 ,

An wen geht das jetzt? Ich habe ja gesagt, dass der Vertrag in Ordnung ist, aber die Frist muss eben eingehalten werden und dass es schriftlich sein muss, habe ich ja auch gesagt!?!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

wie i mei antwort gschriebn hab war nur die Antwort von @civil da ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten