Arbeit kündigen wenn kein Vertrag vorhanden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch wenn Du keinen schriftlichen Arbeitsvertrag hast, so existiert hier doch ein "mündlicher Vertrag".

§ 622 BGB sagt hier: Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen
.

(1) Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Also mit Monatsfrist kündigen, am besten schriftlich.

Wenn es nur ein "Job" ist, würde ich allerdings einfach deinen Vorgesetzten ansprechen und das mit dem Umzug mal thematisieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueberry373
31.08.2016, 12:02

Mit meinem Chef ist über sowas leider nicht zu sprechen. Als ich ihn drauf ansprach dass ich nach dem Umzug vielleicht nurnoch Wochenende arbeiten kann, meinte er ich MUSS unter der Woche trotzdem kommen, ihm egal wie! 

0

Gleichgültig ob mündlicher oder schriftlicher Arbeitsvertrag - es gelten die im folgenden Link genannten Kündigungsfristen.

Eine Kündigung muß zwingend schriftlich erfolgen.

http://www.arbeitnehmer-kuendigung.de/kuendigungsfrist.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstsverständlich hast du einen Arbeitsvertrag. Dieser wurde zwar nicht schriftlich fixiert, ist aber dennoch rechtlich voll gültig.

Daher zählt für dich hier die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende bzw. zum 15. des Monats.

Du kommst damit frühestens zum 30.09.2016 aus diesem Vertrag raus. Dazu muss die Kündigung in jedem Fall bis zum 02.09. bei deinem Arbeitgeber in Schriftform (Einschreiben oder persönliche Übergabe) vorliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueberry373
31.08.2016, 12:51

Selbst wenn die hälfte der Arbeitszeit schwarz ist?

0

Die können ja nichts machen wenn du nicht mehr hingehst und ich kann mir gut vorstellen das es für deinen Chef nicht um die Frist geht sondern das er Ersatz für dich finden muss. Kannst du keinen Kollegen bitten deine Tage zu übernehmen? Dann wärst du fein raus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueberry373
31.08.2016, 12:21

Natürlich habe ich noch eine andere Kollegin die für mich dann einspringen muss wenn ich weg bin, das wäre das kleinste Problem. Nur meine beiden Chefs sind so cholerisch und ich fühle mich immer erniedrigt von denen, habe deshalb auch etwas Angst vor denen und wie gesagt, ich warte bis ich mein geld bekomme für August und dann wollte ich meine Kündigung schriftlich einreichen und auch nichtmehr dort aufkreuzen

1

Du hast keinen Vertrag und arbeitest zumindest teilweise schwarz. Was kümmern dich dann andere rechtliche Regelungen ?

Geh nicht mehr hin, wenn du dein Geld bekommen hast und keiner kann dir was ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueberry373
31.08.2016, 12:00

Wollte eigentlich so fair sein und denen sagen dass ich nichtmehr kommen kann ab dem 5. 

nur hab ich das doofe gefühl dass die mir dann mein Geld bis dahin nicht geben. 

Deswegen warte ich, bis ich am 1. mein geld bekomme und kündige dann schriftlich zum nächsten Tag

0

Wieso arbeitest du bitte ohne Arbeitsvertrag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueberry373
31.08.2016, 11:59

Ja, im nachhinein ist man immer schlauer. Werde das in Zukunft auch nichtmehr so machen. 

Bräuchte trotzdem eine Antwort..^^

0
Kommentar von AHepburn
31.08.2016, 12:02

Wenn du keinen Vertrag hast kann man dich auch nicht zur Einhaltung der Arbeitsfestlegungen zwingen, da sie überhaupt nicht festgeschrieben sind. Deine bisher geleistete Arbeit ist Schwarzarbeit.

0

Was möchtest Du wissen?