Frage von LemonChord, 197

Arbeit kündigen. Attest vom Arzt vor Kündigung?

Hi, ich werde die nächsten Tage meine Arbeit kündigen. Grund dafür ist ein schlechtes Verhältnis zum Vorgesetzten was in angeschrien und gemobbt werden besteht. Habe es schon sehr oft angesprochen aber es hilft nichts weswegen ich mich nach längeren Monaten überlegen dazu entschlossen habe zu kündigen. Meine Frage dazu ist nun: Ich habe gelesen und mir auch von Arzt bestätigen lassen, dass man sich für das Arbeitsamt ein Attest ausschreiben lassen kann diesbezüglich um so einer Sperrzeit zu entgehen. Muss ich dieses Attest vom Arzt ausfüllen lassen BEVOR ich kündige oder kann ich das auch noch im nachhinein? Nicht dass ich z.B. heute kündige, morgen das Attest ausfüllen lasse und dann vom Arbeitsamt gesagt wird, dass dies nicht anerkannt wird. Schonmal vielen Dank für eure Hilfe.

Antwort
von rockylady, 154

ein einfaches Attest reicht nicht aus, du brauchst einen Nachweis darüber dass du aufgrund psychischer Probleme (ausgelöst durch Mobbing etc) nicht weiter in der Lage bist, dem Job Folge zu leisten. Auf jeden Fall VOR der Kündigung machen, sonst bringt das nichts. Ab zum Arzt, der schreibt dich erst mal krank. Schilder deine Lage, was sie gesundheitlich mit dir macht usw, dann kann das funktionieren.

Antwort
von wilees, 127

Was konkret soll hier der Arzt bestätigen? Denn krank bist Du ja dem Anschein nach ( noch ) nicht.

Vielleicht recherchierst Du, ob des Mobbings, besser in die Richtung - kündigen ohne Sperre.                                                                                    

Wie formuliere ich eine solche Kündigung dann. Oder wie läßt sich dieses Mobbing nachweisen. 

Denke trotz allem daran, dass Du auf ein Zeugnis angewiesen bist.


Kündigung ohne Sperre vom Arbeitsamt - so gelingt sie - Helpster

www.helpster.de › Beruf & Karriere › Arbeitsrecht

Arbeitsamt Sperre: Worauf Sie Achten Müssen | Karrierebibel.dekarrierebibel.de/arbeitsamt-sperre-worauf-sie-achten-muessen/

Sperrfrist umgehen – ALG 1 trotz eigener Kündigung? » arbeits-abc.dearbeits-abc.de › ... › Arbeitsrecht: Alles über Abfindung, Kündigung, Überstunden etc.
Antwort
von Dotter1981, 123

Nein, das muss vorher sein. Du kündigst ja auf ärztlichen Rat. Und Kündigung und Attest reichst du dann bei der BA ein. Du solltest dich aber vor der Kündigung bei der Agentur noch einmal über die genaue verfahrensweise informieren, damit du keine Fehler machst.


Antwort
von sunnyhyde, 127

da solltest du bei amt anrufen..was du schreibst ist mir total neu.ich arbeite eng mit dem arbeitsamt zusammen und eigentlich gibt es sowas nicht..aber ich lass mich gerne eines besseren belehren

Antwort
von Wippich, 104

Wenn das Mobben Psychische erkrankungen verursachen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community