Frage von Alluli2230, 43

Arbeit anstelle eines Integrationskurs möglich?

Hallo ... ich habe eine Bekannte die seid ein paar Jahren in Deutschland wohnt , verheiratet ist und 2 Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren hat. Leider lebt sie mit Ihrer Familie zur zeit von Hartz4. Die Arge verlangt nun von ihr einen Integrationskurs zu machen was sie aber nicht möchte ,da sie keinen Führerschein hat und es mit den Kindern zeitlich nicht unter einen Hut bekommt. Sie hat nun 2 Putzstellen angenommen und verdient das gleiche Geld wie das was die Arge ihr bezahlt! Ich möchte gern wissen ob sie dann mit dem Gehalt aus der Bedarfsgemeinschaft rausfällt und wenn ja was dann mit dem Rest der Familie passiert . Bekommen ihr Mann und die Kinder dann noch das gleiche Geld wie zuvor ? Gibt es Konsequenzen wenn sie den Kurs ablehnt und arbeitet ? Ich selber kenne mich mit dem Thema leider überhaupt nicht aus und danke euch im vorraus für euere Hilfe !!!

Antwort
von tiniwuzz, 17

Ach ja, Fahrtkosten werden erstattet. Sie wird ja wohl mit den Öffentlichen hinkommen.
Und es gibt vormittags- und auch Abendkurse.
Ich glaube, sogar Teilzeitkurse. Die aber sicher nur in Großstädten.
Nach einem Einstufungstest weiß sie, in welchem Modul sie beginnen kann, wie lang es dann dauert, etc.

Antwort
von tiniwuzz, 18

Integrationskurs geht in der Regel vor Arbeit, wenn sie dazu verpflichtet wurde bzw. wird.
Wie gut spricht sie denn Deutsch?
Wenn sie schon so lang da ist, warum hat sie bisher noch keinen gemacht?
Sie sollte das nutzen.
Arbeiten kann sie danach immer noch.

Kommentar von Alluli2230 ,

okay vielen Dank für deine Antwort :) ... ja sie spricht mittelmäßig deutsch und ist ca 7 Jahre hier . Sie möchte auch gerne eine Schule machen aber bekommt es leider nicht hin da der größere Sohn jetzt eingeschult wurde und der kleinere noch nicht in den Kindi geht. Wir wohnen  in einem kleinen Dorf mit 3000 Einwohnern und sehr schlechter Verbindung mit Bus und Bahn . Ich kenne sie jetzt auch nicht so gut das ich weiss warum es bisher noch nicht geklappt hat mit so einem Kurs , sie hat mich heute darum gebeten im Internet nachzuforschen aber leider finde ich nicht das passende...

Kommentar von tiniwuzz ,

Schlechte Anbindung ist natürlich blöd.
Und mit den Kindern und dem Fahren ist es nicht einfach.
Ich würde mit der Arge reden, ob sie warten kann, bis der Kleine im Kindergarten ist.
Das sind in der Regel keine Unmenschen.
Was die Kursträger vor Ort betrifft, müsste sie Infos von der Arge bekommen haben. Man findet aber auch alle Kursträger unter www.bamf.de

Kommentar von Alluli2230 ,

leider sind die Umstände schwierig :( Vielen Dank ich werde mir die Seite gleich mal anschauen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten