Frage von benwolf, 80

Arbeit als Elektroingenieur (Automatisierungstechnik)?

Hallo Leute, ich bin mitten im Studium der Elektrotechnik und habe ein kleines Problem: Motivation. Im Fachabi (Elektrotechnik) habe ich angefangen mich stark für diesen Bereich zu interessieren. Da meine Noten damals einfach Unterirdisch waren habe ich vor dem Studium noch eine Ausbildung gemacht als Elektriker. Sowohl im Fachabi als auch in der Ausbildung habe ich mit Vorliebe mit S7, Logo oder Easy gearbeitet oder Schaltungslayouts entworfen und gelötet. Deswegen ging ich davon aus das mich das Studium später reizen wird.

Mittlerweile bin ich im 4. Semester und habe noch nichts mit SPS zu tun gehabt und habe auch nicht das Gefühl, dass das noch kommt. Die ersten 2 Semester waren mit Mathe und Elektrotechnik auch noch recht nett aber mittlerweile habe ich viele Fächer die nur noch langweilen und nichts mehr mit meinen Interessen zu tun haben. Automatisierungstechnik scheint nur noch Programmierung in C oder ähnlichen zu sein und auch wenn ich sehr gut darin bin macht mir das einfach keinen Spaß.

Ändert sich das noch? Oder sollte ich mir überlegen vielleicht von der Automatisierungstechnik zu den Optischen Technologien zu wechseln?(So wie ich mitbekomme hat man da viel mit Mathe zu tun)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von harry52, 27

Im Modul Prozessleittechnik Systeme sollte SPS-Programmierung drankommen. Mangelnde Praxis wird viel reklamiert. Vielleicht wäre ein duales Studium für Dich optimaler gewesen. Ansonsten bleibt nur zu versuchen über Praktika oder jobben Praxiserfahrungen zu sammeln. Ein bekannter von mir hat während seiner Bachelor- u. Masterstudienzeit (TU-Berlin) fast durchgängig z.B. im Fraunhofer Inst. u. in der Industrie gearbeitet.

Kommentar von benwolf ,

Danke dir, Prozessleittechnik haben wir noch. Das Modulhandbuch gab aber nicht wirklich was her. Duales Studium fand ich für mich iwie unpassend weil ich schon 2 Ausbildungen habe.

Antwort
von HarryHirsch4711, 13

Bei uns kam SPS hauptsächlich im Labor unterricht. In den vielen anderen Fächern wurden Lösungswege gezeigt.

Aber der Bereich war schon eher weniger. Aber ich habe das Handwerkzeug gelernt um gute SPS-Prgramme zu schreiben und in betrieb zu nehmen. Das gelernte Wissen insbesondere der Regelungstechnik und Prozessautomatisierung anwenden. Man muß auch sagen, dass man sich bei einigen Fächern gefragt hat, warum braucht man das..

Welche Fächer machen Dir keinen Spaß?

Antwort
von harry52, 28

Mir fehlen die Worte! Hast Du es nicht fertig gebracht, Dich vor dem Studium über Inhalt und Abläufe zu informieren? Jede HS bietet Opendays an. ich bin mir ziemlich sicher, dass SPS-Programmierung noch ein Thema sein wird. Das hatte mein Enkel übrigens sogar in seinem Fachabi (2015).

Kommentar von benwolf ,

Sehr hilfreich,

ernsthaft, schreib einfach gar nicht als son Mist.

Ich habe mich natürlich vorab informiert, soweit das möglich war. Aber, wie ich versucht habe auszudrücken, werden meine Erwartungen so nicht erfüllt. Deswegen frage ich nach, kann ja sein das es der Verlauf des Studiums ist der halt in 4 Semestern noch nicht auf den Punkt kommt.

Ja SPS Programmierung ist immer Bestandteil einer elektrotechnischen Ausbildung. Hatte ich wie geschrieben auch schon im Fachabi (S7) und in der Ausbildung (Logo, Easy)

Kommentar von harry52 ,

Also sorry, hab mir mal die Seiten Deiner TU angeschaut. Da sind doch alle Inhalte detailliert beschrieben. Und wie ich schon sagte, wenn man vor dem Studium die Angebote der Schule nutzt, sich auch mit Studenten höherer Semester austauscht, sollte doch im Vorfeld Klarheit herrschen. Ich bin zwar schon 'was älter, aber Deine Enttäuschung kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich habe mal Nachrichtentechnik studiert, obwohl ich zu dieser Zeit bereits in der ET gearbeitet habe und auch eine Ausbildung in dieser Fachrichtung hatte. ET wäre für mich auch zielführender gewesen, ging aber aus bestimmten Gründen nicht.

Auch ich war enttäuscht, dass bestimmte Inhalte nicht so im Vordergrund standen, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber ich wusste auch vorher worauf ich mich eingelassen habe.

Antwort
von harry52, 20

Welche Schule, wie ist die genaue Bezeichnung der Fachrichtung?

Kommentar von benwolf ,

TH Köln Elektrotechnik-Automatisierungstechnik

Kommentar von harry52 ,

Ein Studium an einer Fachhochschule wäre für Dich vielleicht interessanter gewesen. In der Regel ist dort der Praxisbezug Höher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community