Frage von stevoo123, 170

Arabisch Lernen empfehlenswert?

Angesichts des momentanen Flüchtlingsstrom aus arabisch-sprachigen Bürgerkriegsländern wollte ich fragen, wie eure Meinung zu dem Thema Arabisch lernen ist. Der Flüchtlingsstrom nimmt momentan ab, aber die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland und der bereits vorhandenen arabisch-sprechenden Bevölkerung ist dennoch groß genug um dies zu erwägen. Auf der anderen Seite habe ich mich bereits informiert und gelesen, dass die örtlichen Akzente/Dialekte stark voneinander und vom "Hocharabischen" abweichen. Außerdem ist Arabisch ja keine einfache Sprache zum Lernen. Wie steht ihr dazu?

Antwort
von BiggerMama, 85

Hast Du vor auszuwandern?

Antwort
von fadwa178, 31

Jede neue Sprache ist eine Bereicherung !

Antwort
von Apfelkind86, 67

Wenn du vor hast, mal bei einem Sicherheitsorgan anzufangen, kannst du das tun, denn da werden natürlich Dolmetscher gesucht. Für alles andere ist das völliger Blödsinn.

Antwort
von Hooks, 57

Ist sicher nicht schlecht, einfach überhaupt mal was lesen oder Brocken verstehen zu können. Man hat dann bessere Karten. Außerdem erweitert das Horizont und Hirnleistung. Mach mal!

Antwort
von kzd321, 69

Ich würds nicht machen bis man diese sprache beherrscht sind schon sehr viele jahre vergangen und außerdem müssen die Flüchtlinge die in Deutschland leben sowieso Deutsch lernen

Antwort
von ManuViernheim, 24

Wenn jetzt viele Deutsche oder die in Deutschland Lebenden, Arabisch lernen, umso weniger fehlt die Motivation, Deutsch zu lernen.

Antwort
von Michipo245, 79

Es ist dir zwar hoch anzurechnen dass du es lernen willst, aber ich denke es sollte andersrum sein

Antwort
von 2015Lala, 69

Wir müssen uns nicht anpassen, sondern die!

Antwort
von xNOTxVIPx, 83

Hi, nein wüde ich jetzt nicht lernen, wir müssen uns ja nicht im eigenen Land integrieren.

LG;)

Antwort
von Seytanshayatim, 66

Die sollen eher deutsch lernen 😏 Außer du willst als Dolmetscher oder Helfer in einem Flüchtlingsheim arbeiten 

Antwort
von cecelev, 62

Ich (13) wollte letztes jahr auch arabisch lernen um einem flüchtling an unserer schule zu helfen sich anzupassen aber habs sofort wieder aufegegeben. Das ist totaaaaal schwer es gibt ganz ander buchstaben, die aussprache ist auch so anders. Wenn du einen lehrer bekommst ist es echt eine gute idee, weil sie dann besser deutsch lernen können und wenn sich einer "opfert" dann lernen die flüchtlinge schneller und besser. Also meine meinung: überleg dir ob du eine möglichkeit findest arabisch zu lernen ohne immer nur buchstaben nachzuahmen und wenn du sie hast, wirst du bestimmt vielen eine große hilfe sein :) vielleicht hast du einen arabischen bekannten, der dir beim lernen helfen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community