Frage von RobertYang, 19

Aquariumfilter für Schildkröte?

Ich habe ein 70L AQ für meine Schildkröte und wechsele im Durchschnitt alle 2 Tage 2/3 des Aquariumwassers aus. Jedoch bleibt und wird das Wasser immer noch dunkelbraun und sehr trüb. Zzt nutze ich ein Filter von Eheim Typ2211 und stelle langsam die Filterleistung in Frage. Im Filtertopf habe ich Filterwatte fein und keramischen Hohlkörpern. Liegt es evtl. an der schwachen Leistung vom Filter oder falschem Filtermedium?

Antwort
von sacredrain, 13

Also das Modell filtert wohl bis zu 150l Wasser, es müsst also ansich völlig ausreichen. Ist der Filter denn biologisch eingestellt, also leben darin die richtigen Bakterien? Wie oft reinigst du den Filter? Diese feine Filterwatte wechselt man ja sehr regelmäßig, daher benutze ich zusätzlich noch eine grobe Filtermatte, die man seltener auswechseln muss und daher besser von Bakterien besiedelt wird. Man kann in der Zoohandlung auch Mittel kaufen, um die Ansiedlung im Filter zu erleichtern. Das ist zwar eigentlich für Fische gedacht, aber bisher habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Hast du eine Sauerstoffmembranpumpe samt Ausströmer in deinem Aquarium? Die hilft ebenfalls dabei, dass das Wasser nicht so schnell umkippt, trüb wird und anfängt zu stinken. Eine gewisse braune Färbung lässt sich aber nicht vermeiden und ist normal, glasklar ist das Wasser auch bei mir nur die Tage direkt nach dem Wechsel.

Kommentar von RobertYang ,

Biologisch eingestellt ist es nicht. Den Filter selbst reinige ich bisher sehr selten. Die Filterwatte alle 4-5 Tage. Dabei nehme ich nicht alles an Filterwatteschichten raus, sondern nur die Schicht, die am dreckigsten ist und stopfe anschließend frische Watte nach.

Eine Sauerstoffmembranpumpe habe ich nicht. Hatte mal eine von meinem Mitbewohner ausgeliehen und genutzt, jedoch finde ichs zu laut und stört beim Schlafen oder Lernen.

Antwort
von Geochelone, 12

Was ist denn das für eine Schildkröte, die du in so einem kleinen Kästchen hältst ?

Kommentar von RobertYang ,

Gelbwangenschildkröte.

Kommentar von Geochelone ,

Du weißt schon, dass diese Tiere sehr schnell wachsen und bis zu 30 cm groß werden ? Deshalb ist dein Becken viel zu klein ! 400 Liter sollten es schon sein.

Und da diese Tiere nur im Wasser fressen und koten, braucht es viel Wasser und einen starken Filter. Wenn du nur so wenig Wasser im Aquarium hast, dann verdreckt es natürlich auch schon durch sehr wenig Futter und Kot. 

Zur Filterung schau mal da: www.zierschildkroete.de/pages/filterung.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten