Frage von Tomokowiehler, 60

Aquariumcheck: Ist mein Umgang mit dem Aquarium so gut?

Hallo Aquariumexperten, ich wollte von euch wissen ob ich alles richtig mache und es meinen Fischen gut geht!

-FAKTEN: 60l AQ, Süßwasser, JUWEL

-FISCHE: 9 Neontetras, 4 Mollys(3W,1M), 3 Marmor Othosinlus(Wels), 4 Amano Garnelen

-WASSERWECHSEL: Einmal in der Woche, 40%, Filtermaterialwechsel, Aufbereitungs- bakterien, Dünger

-FUTTER: 3-mal täglich, alle 2 Wochen Lebendfutter, 4 verschiedene (in einer Box), Fische fressen in einer Fütterung ca. 20s lang

-WERTE: ca.10GH, ca.7,2PH, klares Wasser, 27°C, Nitrat 0, Nitrit 0,1

Ist das in Ordnung? Fühlen sich die Tiere wohl? Was kann ich verbessern? Bin ich kein Anfänger mehr? Bin ich bereit für ein größeres AQ (Mein Wunsch: 180l)?

Ich freue mich auf Tipps und Tricks und bedanke mich schon mal! Mfg Tomokowiehler

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OreoEmmy, 60

 Du kannst dir auf jeden Fall ein größeres Aquarium holen. Größere Becken laufen deutlich stabiler und machen weniger probleme mit den Wasserwerten.Die Mollys werden zu groß für dein Aquarium. Wenn du dir ein größeres Becken anschaffst solltest du die auf jeden Fall umsetzten.Den Filter darfst du nur dann sauber machen wenn wirklich kaum noch Wasser mehr durchkommt. Selbst dann darfst du den Filter aber NIE saubermachen wenn du gleichzeitig eine Wasserwechsel machst.Füttern kannst du auf 2X am Tag reduzieren und öfters Lebendfutter füttern.

Aber jetzt das Wichtigste!!!Kann es sein , dass dein Aquarium keine Einlaufphase hatte? In einem Aquarium darf NIEMALS Nitrit nachweißbar sein. Das ist pures Gift für die Fische. Vielleicht hast du Nitrit und Nitrat verwechselt? Es kann eigendlich nicht sein das du überhaupt kein Nitrat im Wasser hast. Selbst im Leitungswasser ist schon welches enthalten

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 49

Hallo Tomokowiehler,

ich wollte von euch wissen ob ich alles richtig mache und es meinen Fischen gut geht!

ich will Dir Deine Illusionen nicht rauben, doch Du machst wenig wirklich richtig und ob es darum den Fischen gut geht, wage ich zu bezweifeln!

Der Besatz ist ungeeignet, denn Molly haben in so einem kleinen Becken nichts verloren, zudem passen die Fische von den Wasserwerten her nicht zusammen (Molly hartes und Ottos weiches Wasser)!

Einmal in der Woche, 40%,

Dadurch dass Dein Besatz für dieses Becken so hoch ist, ist der Wasserwechsel in der Höhe wahrscheinlich der Grund, dass noch keine Fische gestorben sind!

Aufbereitungs- bakterien

Die kannst Du Dir getrost sparen, denn diese bilden sich von ganz alleine!

3-mal täglich, alle 2 Wochen Lebendfutter, 4 verschiedene (in einer Box), Fische fressen in einer Fütterung ca. 20s lang

Die Futtermenge ist anscheinend in Ordnung, doch genügt eigentlich eine einmalige Fütterung!

WERTE: ca.10GH, ca.7,2PH, klares Wasser, 27°C, Nitrat 0, Nitrit 0,1

Hier jedoch sollten Deine Alarmglocken läuten, denn wen in einem besetzten Becken ein Nitratwert von 0 gemessen wird, arbeitet der Filter nicht richtig, das liegt wahrscheinlich an Deiner wöchentlichen Filterwechselaktion, da haben Die Bakterien ja gar keine Zeit sich richtig anzusiedeln!

Ist das in Ordnung? Fühlen sich die Tiere wohl? Was kann ich verbessern? Bin ich kein Anfänger mehr? Bin ich bereit für ein größeres AQ (Mein Wunsch: 180l)?

Es ist einiges verbesserungswürdig und ein größeres Becken wäre ein guter Anfang!

MfG

norina

Antwort
von fhuebschmann, 56

Aufbereitungsbakterien kannst du weg lassen, im Filter leben in eingefahrenen Aquarien genug Bakterien. Was meinst du mit filtermatrial wechseln? Normalerweise wird das nicht so häufig gewechselt, eigentlich garnicht. Und nur gereinigt wenn es komplett zu ist. Auch 3 mal täglich füttern ist zu viel. Einmal täglich reicht da völlig..

Kommentar von Tomokowiehler ,

Ich habe 5 verschiedene Filtermaterialien und eines davon wechsle ich jede Woche, eins nie, die anderenh jeden Monat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community