Frage von Waraeger, 54

Aquarium nitritwert zu hoch!?

Hallo ich habe gestern einen großeren umbau gehabt am Aquarium und dabei ca 60% wasser erneuert und die Filter (innenfilter) gereinigt. Heute sah ich das die Fische alle nach luft schnappen.. ich habe dann einen wassertest gemacht der sagte das der nitritwert zu hoch ist. Darauf hin habe ich 30 % wasser gewechselt und die meisten Fische schwimmen wieder normal. Meine frage wie oft sollte ich in nächster Zeit jetzt das wasser wechseln und 2. Was ist jetzt schief gelaufen liegt das an den bakterien die fehlen? Becken hat 160l.

Danke für helfende Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 30

Hallo,

wahrscheinlich hast du den Filter viel zu gründlich gereinigt? Und wenn du schreibst, du hättest "einen größeren Umbau" gehabt, dann solltest du das präzisieren:

- war der Filter ausgeschaltet? und wie lange?

- hast du auch den Bodengrund rausgenommen und gründlich gereinigt?

All das hätte die wichtigen nützlichen Bakterien für den Ammoniak-/und Nitritumbau vernichtet. Und ja, genau dann und deshalb steigt der Nitritwert an.

Dabei ist ein 30 %iger TWW eigentlich viel zu wenig, denn dadurch verringert sich der Nitritwert ja nur um 1/3tel - das birgt meist immer noch große Gefahr - vor allem die Gefahr, dass er in Kürze wieder dramatisch ansteigt.

Bis sich wieder ausreichend nitrifizierende Bakterien gebildet haben, dauert es i.d.R. 2 - 3 Wochen. So lange solltest du jeden Tag 30 - 50 % des Wassers austauschen und nur sehr wenig füttern. Dann dürfte alles wieder stabil laufen. Oder du testest täglich den Nitritwert und wenn er nachweisbar ist - egal in welcher Höhe - wird die Hälfte des Wassers ausgetauscht.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Waraeger ,

Ja ich habe den bodengrund erneuert das war eigentlich auch der umbau an sich. Die fische habe ich in der zeit in einem großen behälter gehabt in dem Filter und heizung an waren nachdem ich fertig war hab ich noch den Filter gereinigt was der große fehler war denk ich.... nitritwert liegt jetzt bei 0.11 laut test ist bis 0.3 ok aber die Fische fangen inzwischen wieder an nach luft zu schnappen.... also werd ich nochmal das wasser wechsln zu so 40%

Kommentar von dsupper ,

Na, der "Fehler" war vor allem der Wechsel des Bodengrundes, denn auch darin befinden sich Unmengen der wichtigen nitrifizierenden Bakterien.

Bei einem Wert von 0,3 mg/l Nitrit ist für viele Fische schon "Schluss" - grundsätzlich sollte der Wert immer bei "nicht nachweibar" liegen.

Dringend täglich Wasser austauschen und die Fische gut beobachten. Nitrit tötet nicht nur schnell, sondern es können durchaus auch Langzeitschäden entstehen, an denen die Fische dann noch in den nächsten Wochen versterben können.

Nitrit verhindert die Sauerstoffaufnahme im Blut, Organschäden können eine böse Folge sein.

Wenn du es noch im Zooladen bekommt, kann Zeolithpulver sehr helfen, überschüssiges Nitrit und Ammoniak aufzunehmen.

Antwort
von Miklas23, 40

Das ist mir auch passiert
Hab alles neu eingerichtet und Filter und Boden gereinigt dann nur 30% vom alten Wasser Drinne gelassen
Am nächsten Tag schwammen alle Fische oben
Wie auch bei dir
Hast du ein 2tes aq?
Dann nimm von dort 40%und Kippe es in dein anders Becken
Hab ich auch gemacht
Und dann war alles gut
Wenn nicht jeden Tag bis sich die Werte einpendeln bald

Kommentar von Miklas23 ,

Ca 1 Woche bis 2 dann müsste das normal sein

Kommentar von Waraeger ,

Hey danke schonmal. Ich habe zwar ein 2 aquarium das aber nur 30l. hat da könnt ich max. 10l. holen denk ich das wird wahrscheinlich nicht viel helfen da bleibt wohl nur wasserwechel übrig

Kommentar von Miklas23 ,

Wie sieht es mit dem Filter aus nimm den Inhalt und Kippe das in den Filter des anderen
Im Filter vom 30 l Becken sind noch genug Bakterien drinne um sich zu erholen

Kommentar von Waraeger ,

Stimmt das werde ich noch versuchen!

Kommentar von Miklas23 ,

Dann noch viel Glück ☺️

Kommentar von Norina1603 ,

Hast du ein 2tes aq?
Dann nimm von dort 40%und Kippe es in dein anders Becken

@Miklas23,

das hat bei Dir sicher aus einem anderen Grund wieder funktioniert, denn die Bakterien, auf die es ankommt, sind substratgebunden, heißt sie schwimmen nicht frei im Wasser!

Das mit dem Mulm aus einem alten Filter klappt da schon besser!

Kommentar von Miklas23 ,

Danke für die Antwort ☺️
Ok dann sollte ich darauf lieber nicht so vertrauen und eher auf die Bakterien im Filter
Hatte wohl Glück 😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community