Frage von paderadler, 64

Aquarium neu aufgesetzt. Nitrit zu hoch. Normal?

Hallo liebe Leute, ich habe mir ein neues Aquarium zugelegt und wollte damit die Fische, die bisher in einem kleineren Becken waren, umsiedeln und mehr Freiraum zum schwimmen geben.

Am Dienstag habe ich das neue Aquarium dann langsam in Betrieb genommen, in dem ich den Kies ausgewaschen habe, erste Pflanzen eingepflanzt habe und den Außenfilter in Betrieb genommen habe. Außerdem habe ich noch Bakterien dazugegeben. Heute habe ich dann den ersten Wassertest gemacht, wobei herauskam, dass der Nitrit Gehalt im Becken zu hoch ist.

Ist das bei einem neuen Becken normal oder was kann man noch machen, um den Nitrit gehalt zu senken? Oder heißt es einfach noch ein bisschen abwarten?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 17

Hallo,

bitte vergiss die Tipps mit den Wasserwechseln im Moment ganz schnell.

Es ist normal, dass sich Nitrit bildet und erst, wenn sich Nitrit gebildet hat, dann können sich die Bakterien bilden, die Nitrit zu Nitrat oxidieren.

Wechselst du nun ständig das Wasser, dann dauert die Bildung der Bakterien viel viel länger.

Voraussetzung ist natürlich, dass noch KEINE Fische im AQ schwimmen.

Ist bereits Besatz drin, dann musst du natürlich täglich größere Teilwasserwechsel durchführen, damit die Fische überleben.

Das kann 2 - 3 Wochen dauern, bis sich dann ausreichend nützliche Bakterien gebildet haben.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Debby1, 28

Hallo,

das war keine gute Idee, ein Aquarium sollte erst ohne Fische ca. 3-4 Wochen lang laufen. Da nützen Dir auch die gekauften Bakterien nichts, Du hättest den alten Filter ins neue Aquarium übernehmen sollen, das geht aber nicht wenn der schon länger (30 Minuten) nicht mehr in Betrieb ist. Jetzt heißt es größeren Wasserwechsel machen, Nitrit oft überprüfen und die Fische ein paar Tage nicht füttern.

Kommentar von paderadler ,

Hi, alle gut. Hatte mich wahrscheinlich missverständlich ausgedrückt. Die Fische sind bisher noch im alten Becken und nicht umgesiedelt worden. Also lasse ich das neue Becken jetzt einfach noch ein paar Tage einlaufen? 

Kommentar von Debby1 ,

Na dann ist ja alles gut, aber es sollten nicht ein paar Tage sondern ein paar Wochen gewartet werden.

Kommentar von paderadler ,

Alles klar. Danke. :)

Antwort
von herja, 30

http://www.aq-wissen.de/htm/nitrit.htm

sofortiger Teilwasserwechsel von mindestens 50%
mindestens zweimaliges Messen des Nitritwertes pro Tag
sofortiger Teilwasserwechsel sobald der Wert über 0,5 mg/l liegt
Messen des Nirtitwertes vor und nach dem Wasserwechsel
Wasserwechsel solange durchführen, bis das Nitrit nicht mehr nachweisbar ist

Kommentar von Firestarhd1 ,

Hey das Aquarium ist in der Einlaufzeit

Da ist das völlig normal, einfach abwarten

Antwort
von Maro95, 5

Diesen Prozess durchläuft jedes Aquarium in der Einlaufphase. Der Nitritspiegel wird bald wieder sinken und der Nitratspiegel ansteigen.

Die Bakterien, die für diese Umbauprozesse verantwortlich sind, müssen sich erst einmal ansiedeln und vermehren.

Wenn die Wasserwerte wieder stimmen, kannst du nach und nach die Fische umsiedeln - nicht alle auf einmal.

Antwort
von Nschoschi, 18

Darum soll man auch viele Wasserwechsel machen, auch ohne Fischbesatz. Ich würde allerdings schon mal Schnecken einsetzen,..... der Filter muss sich auch schon an Ausscheidungsprodukte gewöhnen.

Also, jeden Tag gut 20 l Wasser wechseln.

Antwort
von Firestarhd1, 28

Ja das ist der Nitritpeak , völlig Normal

Darum lässt man sein Aquarium 2 Wochen Einlaufen

Kommentar von SLS197 ,

Wieso zwei Wochen? Wie kommst du auf die Zahl? 

Kommentar von Firestarhd1 ,

Ist so nach meiner Erfahrung die minimalste Einlaufzeit

Es können auch 3 oder 4 oder mehr gemacht werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community