Frage von lillyprt317, 75

Aquarium innen neu gestalten?

Ich habe derzeit noch drei Fische in meinem Aquarium, möchte es aber gerne neu gestalten. bald werde ich mir neue Deko Artikel, neuen Kies und noch mehr neue Fische kaufen. gibt es eine günstige Möglichkeit, wie ich dann vorgehen kann? die Fische können ja nicht einfach in einem Eimer Wasser oder so schwimmen. Das Problem ist eben dass ich nicht die Möglichkeit habe mehrmals zu fahren und aber das neue Aquarium 5 Tage stehen muss:/

Antwort
von tastenkrueppel, 33

Ich habe Anfang des Monats genau so eine Aktion durchgezogen, wohl wissend um die Gefahren, die Daniela anspricht: für den Filterbakterienhaushalt ist ein kompletter Neuaufbau das reinste Armageddon. Meine Vorgehensweise:

- Neuen Bodengrund spülen/reinigen, je nach Anweisung mit lauwarmem oder heißem Wasser.

- Wasser aus dem Becken in einen Eimer umfüllen, Filter und Heizer dort erstmal laufen lassen. Filter NICHT reinigen.

- Möglichst alles an restlichem Wasser absaugen und zur Aufbewahrung in Behältnisse verteilen. Parallel dazu Fische und Pflanzen mit in den ersten Eimer.

- Eine großzügige Hand voll (gerne auch zwei, drei oder fünf, je nach Beckengröße) vom alten Bodengrund in einen anderen Eimer, mit Wasser aus dem Becken bedecken. Der alte Bodengrund darf und sollte in diesem Fall ruhig matschig sein. Hier auch NICHTS sauber machen o.ä.

- Becken reinigen bzw. neues Becken aufstellen.

- Zuerst den alten Bodengrund ins Becken, mit dem Wasser, so "dreckig" wie er ist. Neuen Bodengrund drüber und vorsichtig mit altem Wasser übergießen, bis alles bedeckt ist.

- Jetzt das Becken in Ruhe weiter aufbauen und schrittweise alles wieder zurückgeben.

Ab jetzt, wie Daniela schrieb, den Nitritwert täglich beobachten, und bei einem Anstieg mit Wasserwechseln gegensteuern. In meinem Fall passierte in der Hinsicht: nichts. Hätte ich auch nicht erwartet, da ich schon mehrfach Becken mit der Methodik neu aufgebaut habe.

Das "Geheimnis": die "Filterbakterien" sitzen überall, vor allem aber im Bodengrund. Mit "meiner" Vorgehensweise impfst du den neuen Bodengrund direkt an. Das ist gefühlte millionenfach effektiver als Bakterienkulturen aus dem Handel. Und auch deswegen sollte man den Filter nicht reinigen.

Was jetzt noch passieren kann: Bakterienblüte (weiß-trübes Wasser) und Bakterienrasen (weiße, schimmel-ähnliche Beläge/Wattebäusche). Nicht unbedingt "schön", aber gut. Nichts machen, beides verschwindet wieder von ganz alleine.

Kommentar von lillyprt317 ,

Danke, ich habe es genau so gemacht. Gleich mal schauen ob es Ihnen gut geht!!!

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 40

Hallo,

solch eine Neugestaltung und Neueinrichtung des AQ - wenn schon Fische vorhanden sind - birgt Lebensgefahr für die Tiere. Denn räumt man ein AQ völlig aus, macht alles prima sauber und dann neu - dann entsorgt man auch die wichtigen nützlichen Bakterien, die für den Umbau der hochgiftigen Schadstoffe sorgen.

So steigt die Konzentration dieser Schadstoffe schnell an - und die Fische sterben nach wenigen Tagen.

Und auch eine Wartezeit von 5 Tagen ist NICHT ausreichend, die Bakterien brauchen ca. 3 - 4 Wochen, bis sie sich entwickelt haben.

Da man aber manchmal so vorgehen muss, sind 3 Dinge ganz unbedingt zu beachten:

- der Filter darf NICHT gereinigt werden und muss unbedingt in einem AQ mit abgesaugtem AQ-Wasser weiterlaufen - er darf nicht länger als höchstens 30 Min. ohne Strom sein

- der Bodengrund sollte nur kurz ausgespült werden, mit lauwarmem Wasser, nicht abgekocht werden, damit auch in ihm viele Bakterien überleben können.

- man braucht unbedingt einen vernünftigen Tröpfchentest für Ammonium/Ammoniak (NH3/NH4) und Nitrit (NO2), um in den ersten 3 Wochen täglich diese WErte messen zu können. So bemerkt man direkt, wenn diese Giftstoffe im Wasser ansteigen und kann dann mit großzügigen (mind. 50 - 70 %igen) Teilwasserwechseln dieser Entwicklung und Gefahr entgegensteuern.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von fhuebschmann, 45

Wenn du den Filter weiter laufen lässt musst du das Aquarium nicht neu einfahren, aber du solltest trotzdem den Nitritwert beobachten!

Antwort
von Aproximadamente, 49

Ich würde mir zuerst die ganzen Dekosachen, Pflanzen, Boden etc. (eben alles außer neue Fische) kaufen. Dann kannst du deine drei verbliebenen Fische in einen Eimer mit dem Filter, Heizstab und evtl. einer Pflanze setzen. dann solltest du anfangen zügig das Aquarium zu leeren. Einen Teil (50%) des Wassers hebst du in Eimern auf. dann beginnst du mit der Umgestaltung und kippst das Wasser und am Schluss die Fische wieder rein.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community