Frage von nikys, 33

Aquarium-Größe mit Fischen zum NICHT züchten?

Wie groß muss denn ein Aquarium sein, um Fische zum nicht züchten zu halten, also ich meine, Fische die sie nicht vermehren? Und könnte mir mal jemand ein paar Fischarten aufzählen die nicht zum Züchten da sind? Ich bedanke mich schon mal im Voraus. (:

Expertenantwort
von Grobbeldopp, Community-Experte für Aquarium, 23

Fische, die sich nicht von selbst massiv vermehren sind eigentlich die meisten. Alle Salmler, Barben und Bärblinge, Panzerwelse (na ja, meistens), Labyrinthfische (~ kommt drauf an) viele Buntbarsche (~ kommt drauf an), Regenbogenfische, Schmerlen....

All diesen Fische und damit den meisten gelingt es normalerweise nicht, sich im Gesellschaftsbecken ohne zusätzliche Unterstützung so zu vermehren, dass es ein Problem wird nur ein Becken zu haben.

Aquariengröße hängt von der Fischart ab. Je kleiner das Becken desto kleiner die Auswahl an Arten desto weniger als Gesellschaftsbecken geeignet (Artbecken stattdessen besser). Becken mit weniger als 54 Liter gelten als sehr klein und zu klein für fast alle Arten. Mit 100 oder 200 Liter kann man schon viel machen.

Antwort
von jww28, 8

Hi,

vermehren tun sich eigentlich alle, sonst wären ja schon ausgestorben. Allerdings stellen manche erhöhte Ansprüche dazu, die im Aquarium schlecht zu erreichen sind. ZB brauchen die meisten Salmler sehr weiche Werte und sowas wie ein Laich Substrat, wo die Eier durchfallen und nicht direkt gefressen werden. Oder Amanogarnelen, deren Larven brauchen für ihre Entwicklung Salzwasser, so können die sich im Süßwasser gar nicht vermehren.

Die Beckengrösse hat mit Zucht so nix zu tun, sie muss zu den Fischgattungen passen die gehalten werden, zB bräuchtest du für Neonsalmler schon so mindestens 60-90 l, bei der Aquaristik gilt immer je grösser, desto besser und auch leichter zu pflegen.

Und nun Fische aufzählen die sich im Aquarium net gut vermehren lassen würde den Rahmen hier sprengen, zumal ja auch nicht jede Art in Frage kommt, da die Wasserwerte in deinen Becken das mitentscheiden ;) kann dir nur raten Richtung Salmler zu schauen.

Antwort
von MiriDrache, 17

Hallöle:)

Also um fische zu halten brauchst ja meistens mindestens 60l (größer ist halt immer besser aber meistens Platz und Geld nicht vorhanden) und das Vermehren wirste vllt haben vllt auch nicht aber ausschließen wirst du es nicht ganz können.

So also wenn du keine Fortpflanzung willst würde ich dir von Mollys, Guppys, Garnelen und Welsen schonmal abraten - da hab ich mittlerweile schon gut das doppelte als am Anfang. Ausser du hättest nur ein Geschlecht, aber das kann manchmal schwer werden zu bekommen.

Was sich bei mir nicht vermehrt sind Neons und Dornaugen.

Vllt nen Kampffisch?? Musst halt schaun der verträgt sich nicht mit allen da würde ich einfach mal in deiner Zoohandlung nachfragen.

LG Miri

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community