Frage von Sn4ked0zer, 62

Aquarium-Garnelen-Kies?

Hey, zu Weihnachten habe ich ein Aquarium-set bekommen, doch da ich mich nicht so richtig auskenne (hab ein Buch dafür), wollte ich fragen, ob man diesen Garnelen-Kies von Dennerle auch für Fische und gröbere Pflanzen benutzen kann.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium, 38

Hallo,

ja, selbstverständlich kannst du den auch für Fische und andere Pflanzen benutzen.

ABER: du solltest überlegen, ob es tatsächlich dieser schrecklich überteuerte Kies sein muss. Der verspricht viel - ob er das hält, ist fraglich.

Aber wenn du diesen Kies schon hast, dann kannst du ihn natürlich benutzen. Aber bitte daran denken, eine Fischhaltung ist in sehr kleinen Garnelen-AQ nicht möglich.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Metanbauer ,

Er wird ein dennerle nano Cube complete plus bekommen haben, da ist der Kies ja schon automatisch mit bei.
Denk bitte dran das du in so einem Becken nicht viele Fische halten kannst, am besten geeignet wäre ein kampffisch wenn es <30 Liter ist.

Kommentar von Sn4ked0zer ,

Habe ein 20l und würde 2-3 Feuer Tetras nehmen. Würde dies funktionieren oder kann man sogar noch eine zweite fischart nehmen?

Kommentar von Metanbauer ,

Ne, das geht nicht. In ein 20er kannst du nur einen, wirklich nur einen, kampffisch setzen.
Das Becken sollte dann außerdem sehr zugewuchert sein mit Pflanzen

Kommentar von Metanbauer ,

feuertetras sind gruppenfische, ab 54 Liter. Das geht gar nicht nur 2 oder 3

Kommentar von Metanbauer ,

Oder du setzt dir eben eine Art Garnelen in das Becken.

Kommentar von Sn4ked0zer ,

Ich will keine Garnelen :D Was für Fische kann man den einsetzen?

Kommentar von dsupper ,

In ein 20 l AQ kannst du gar KEINE Fische einsetzen, das ist viel zu klein, selbst für einen einzelnen Kampffisch.

Selbst für Zwerggarnelen sind 20 l eigentlich gar nicht tragbar - und für einen Anfänger ist es ohnehin ein Unding und schlichtweg unmöglich, so ein winzig kleines AQ in ein biologisches Gleichgewicht zu bekommen und zu halten.

Kommentar von Metanbauer ,

Naja, ein kampffisch würde m.M. schon gehen. es sollte aber ein Steher sein und kein Schwimmer, guckst dir die Kampffische dann einfach an und nimmst einen der nicht viel schwimmt.

Kommentar von dsupper ,

Ein 20 l Nano-Cube von Dennerle hat eine Grundfläche von 25 x 25 cm - sorry, aber das finde ich auch für nur 1 KaFi, der nicht viel schwimmt, absolut zu wenig. Das ist ja grade mal die 4-fache Körperlänge eines KaFi.

Nur, weil man die bis vor einiger Zeit in Marmeladengläsern gehalten hat - ist das kein Grund, sie weiterhin in viel zu kleinen "AQ" zu halten.

Kommentar von Metanbauer ,

Naja Meinungen streiten sich ja bekanntlicherweise ;-)

Kommentar von dsupper ,

Meinungen in Tierhaltung gehen auseinander, das ist wohl richtig. Manche Menschen finden es auch völlig in Ordnung, Hühner in engen Käfigen zu halten, Kälbchen in Ställen ohne Tageslicht, Schweine in viel zu engen Boxen auf Spaltböden.

Also sollte man vllt. nicht zu viel "meinen" - sondern lieber an die Tiere denken ... eine artgerechte Haltung ist das sicher alles nicht

Kommentar von Metanbauer ,

Dann sollte man ganz auf die aquaristik verzichten.

Kommentar von dsupper ,

Warum? Es ist durchaus möglich, Fische ganz verantwortungsvoll und entsprechend ihrer Ansprüche zu halten. Aber ein 20 l AQ - das ja auch nur rein rechnerisch 20 l enthält, tatsächlich eher nur 15 - 16 Liter, zählt sicher bei keinem Fisch zur artgerechten Haltung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten