Frage von Helmut334, 69

Aquarium für Anfänger - was soll ich beachten?

Worauf sollte man als Anfänger achten, wenn man ein kleines Aquarium zuhause einrichten möchte?

Welche Fische sind für Anfänger geeignet?

Auch für andere Tipps wäre ich sehr dankbar

lg, Helmut

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 38

Hallo Helmut,

Ein Aquarium kann ein wunderschöner Hingucker werden und ein faszinierendes Hobby.

Aber ganz am Anfang solltest du dir dringend ein gutes Buch über die
Grundlagen der Aquaristik kaufen, denn so ein AQ ist ein
hochkompliziertes biologisches System, in dem viele verschiedene
Faktoren miteinander im Einklang sein müssen und einander bedingen.

Nur "kaufen, aufbauen, dekorieren, Wasser rein - Fische rein"
funktioniert leider nicht. Dann hast du in kurzer Zeit eine grüne übel
riechende Brühe mit gammelnden Pflanzen und kranken und sterbenden
Fischen - und nicht so einen schönen Hingucker, wie man es gerne möchte.

Bevor du über Fische nachdenkst, solltest du erst einmal in Erfahrung
bringen, welche Wasserwerte aus deiner Wasserleitung kommen. Nicht
jeder Fisch kommt mit deinem Wasser klar. Einige Fische brauchen sehr
weiches Wasser, andere mögen es lieber härter.

Wenn du deine Wasser-Werte weißt, dann guck doch einfach mal auf der Seite

www.aquariumguide.de

nach.

Hier kannst du nach Aquariumgröße und auch nach dem Wasser sortieren
und du bekommst dann angezeigt, welche Fische für dein AQ passend
sind.Dort steht dann auch, welche Fische lieber in einem Schwarm leben
oder welche lieber als Paar und die wichtigsten Dinge, die zum
Wohlfühlfaktor der Fische gehören.

Dann suchst du dir die Fische aus, die dir persönlich am besten
gefallen - aber nicht zuviele und vor allen, nicht alle auf einmal.

Empfehlenswerte "Anfängerfische", weil sie ein breites Spektrum bzgl.
der Wasserhärte und des PH-Wertes vertragen und weil sie nicht ganz so
empfindlich sind, wären z.B.

- Kardinalfische

- schwarzer Neon (Flaggensalmler)

- Glühlichtsalmler

- Perlhuhnbärblinge

- Keilfleckbärblinge

- Blauaugen

Die genannten Fische sind alles Fische, die in kleinere AQ passen
würden, keinen Nachwuchs produzieren, in der Gruppe leben. Die immer
wieder empfohlenen Guppys und Platys haben den großen Nachteil, dass sie lebende Jungfische in Massen produzieren und dein AQ in kürzester Zeit
einer Sardinenbüchse (mit allen negativen Folgen) gleich. Und los wirst
du diesen Nachwuchs leider auch nicht - denn niemand will sie haben!

Und man muss unbedingt daran denken: ein neues AQ muss mindesten 3 - 4 Wochen ohne Fische laufen, damit sich die nützlichen und wichtigen
Bakterien in deinem Filter bilden können. Sonst sterben dir deine neuen
Fische ganz schnell weg - und das wäre traurig.

Und Hände weg von Starterbakterien oder so etwas: das bringt nicht wirklich viel!

Ein wenig Geduld - und du wirst viel Freude an deinem neuen Hobby haben.

Du siehst, es gibt unendlich viele Dinge zu lernen und zu beachten - keine wirklich einfache Sache am Anfang.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von HansPeter8234, 28

Folgende Informationen habe ich gefunden bei http://aquarium-testsieger.de

Aquarium kaufen – Die 10 Goldenen Regeln für den Aquarium Kauf

Generell helfen dir diese 10 goldenen Regeln aber auch Fragen, die du dir Stellen solltest, für dien perfektes Aquarium. Aquarium kaufen.

Tiere sind kein Spielzeug. Sei dir bewusst, dein neues Hobby bringt Verantwortung mit sich und wird dich fordern. Wie jedes andere Tier auch, müssen Tiere wie Fische, Garnelen, Krebse wie jedes andere auch gepflegt werden. Dies kann viel Geld und Zeit in Anspruch nehmen.
Wähle für diene Anfänge kein zu kleines Aquarium. Aus der Praxis ergibt sich für Anfänger ein durchschnittliches Empfehlungsmaß von 140-160 Litern. So bleibt auch für spätere Erweiterungen des Fischbestands genügend Platz. Wähle einen passenden Filter. Überlege dir wo du das Aquarium kaufen kannst.
Suche den richtigen Standort für dein Aquarium. Perfekt ist ein Platzen dem kein Sonnenlicht direkt ins Aquarium scheint. Vergewissere dich ob der Untergrund eine ausreichende – Aquarium kaufen – Standfestigkeit hat. Sei dir bewusst, ein Aquarium mit 160L Inhalt kann mit Sand, Filter und co bereits die 200kg Marke überschreiten.
Spare nicht an falschen Enden. Produkte wie Filter, Aquarium, Beleuchtung und Heizelemente sollten von namhaften Herstellern sein. Wie überall auch gilt hier, wer hier versucht groß zu spare, zahlt im Endeffekt zweimal. Ein leckendes Aquarium verdirbt schnell jede Freude. Sie wollen ein Aquarium kaufen?
Wähle eine passende Inneneinrichtung für dein Aquarium. Steine, Wurzeln aber auch andere Wasserpflanzen sollten nicht fehlen. Diese tragen nicht nur zur Optik bei, sondern sind maßgeblich für den Nährstoffhaushalt und der damit zusammenhängenden Gesundheit der Fische beteiligt.
Bepflanze dein Aquarium nach deinen Belieben. Achtung achte dabei aber auch die Zusammenstellung deiner Pflanzen. Pflanzen die sich gegenseitig nicht vertragen sollten nicht nebeneinander angepflanzt werden. Erstelle notfalls einen Pflanzenplan. Das einsetzen der Pflanzen mittels Pflanzenpinzette erleichtert den Vorgang enorm.
Bevor du Tiere ins Aquarium einsetzt, alles vorschriftsmäßig – Aquarium kaufen – befallen und anschließen. Temperaturen überwachen! Das Wasser für dem einsetzen der Tiere ruhen lassen!
Beim Einsetzen der Tiere folgendes beachten: Sind alle Werte on, stimmen Temperatur, Nitrit Wert und co.? Ein Nitrit Wert von 0 ist hierbei ideal. je nach Bedarf sind Aquarium Bewohner wie Welse ideal um den Boden und Scheiben zu reinigen. Diese fressen ansetzende Algen.
Bei der Fütterung und Pflege immer behutsam vorgehen! Wenn keine Jungtiere vorhanden sind, reich wenig Futter. Alle zwei bis drei Tage bei Erwachsenen Tieren. Aber Achtung, dies ist anhängig von der eingesetzten Tierart. Vergewissere dich ob diene Einstellung zum eingesetzten Tier past. Passe diese bei bedarf an.
Pflege des Aquarium ist unabdingbar. Filter müssen regelmäßig gereinigt werden. Pflanzen bei Bedarf gekürzt oder herausgenommen werden.


Wenn dir dies geholfen hat, kannst du hier noch mehr erfahren: http://aquarium-testsieger.de/

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquarium & Fische, 32

Hallo Helmut334,

gut dass Du Dich vorher informieren willst!

Dieser Link wird Dir bestimmt dabei helfen:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Die Fischauswahl für ein so kleines Becken ist nicht sehr groß und richtet sich nach den vorhandenen Wasserwerten, mit dem das Leitungswasser bei Dir aus der Leitung kommt, doch bis dahin ist noch genügend Zeit!

MfG

Norina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten