Frage von Princeca, 91

Aquarium Fische sterben hintereinander?

Ich habe mein Aquarium jetzt 2 Jahre ich habe es nur vergrößert auf ein größeres, das davor hatte nur 60L gehabt und das jetzt 125L insgesamt bin ich 5 Jahre Aquarianer. Ich hab meine Fische derzeit auch 5 Jahre. Ich habe 3 gelbe Molly, 15 Kardinalfische, 10 Rote Neon, 2 weibliche Guppys, 1 Albino Fransenlipper, 4 weibliche Mickey Mouse Platy und ein Beta Weibchen. Das Becken ansich ist 80x35x50.

Es fing an vor 6 Monaten, die Älteren Tiere fingen an mit Verkrümmung der Wirbelsäule, Fress Unlust, am Boden liegen, wie es aussieht können die nicht mehr schwimmen, der Aufgang dürfte nicht mehr funktionieren. Sie fallen wie ein Stein auf den Grund. Atmen sehr heftig, Farben werden sehr blass. 4 - 10 Tage später tot.

Ich habe von den genannten oberen Fische schon die Hälfte verloren, ich habe sie schon behandelt mit Kochsalz, Bakterielle Infektion, Haut u. Kiemenwürmer und Pilzerkrankungen. In Abständen und Erholungsphasen eingehalten. Auch sehr gut belüftet auch so rennt der Lüfter das ganze Jahr hin durch.

Sie bekommen auch ausgewogenes Futter: rote Mückenlarven, Sera Flockenfutter, Tubifix, Futtertabs, Spirulina Tabs.

Ich hoffe mal nicht das ich die Fischtuberkulose drinnen habe, oder eine Art Bauchwassersucht. Obwohl die Schuppen normal sind.

Derzeit erlöse ich auch einige Fische von Ihren Leid mit Überdosierung vom Nelkenöl

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Fische, 55

Hallo,

beim Lesen fällt mit ein sehr hoher Überbesatz auf und dass deine Fische zum Teil völlig gegensätzliche Wasserparameter benötigen, ist dir entweder auch nicht bewusst oder völlig egal?

Rote Neon brauchen sehr weiches und saures Wasser - das muss man selbst herstellen, denn so kommt es nirgendwo aus der Leitung.

Mollys dagegen sind eigentlich Brackwasserfische, benötigen sehr hartes und sogar aufgesalztes Wasser.

Das passt nicht zusammen und falsches Wasser macht Fische einfach krank.

Wenn ich dann noch lese, wie viele und wie wahllos du Medikamente ins Becken kippst - ohne klare Diagnose, dann wird mir Angst und Bange!

All diese Medikamente zerstören deine wichtigen Bakterienkulturen - so dass von einem biologischen Gleichgewicht keine Rede mehr sein kann.

Für mich bei all diesen massiven Fehlern eigentlich nicht verwunderlich, dass die Fische sterben.

Allerdings verwundert mich dies alles doch sehr bei einer 5jährigen Aquarianerkarriere - da sollte man die biologischen Zusammenhänge und die Wichtigkeit der notwendigen Haltungsvoraussetzungen doch längst kennen?

Kommentar von KateKoko ,

Das meinte ich auch mit den neons und guppys :-/ ist schon komisch wenn 5 jahre lang alles gut war und dann plötzlich das wasser so gekippt sein soll.. 

Kommentar von Princeca ,

meine Fische haben ein Krankheit von irgendetwas. Den einen was ich grad erlöse hat Klotzaugen und Trübe Linsen, abgemagert bis zum geht nicht mehr.

Kommentar von Princeca ,

Ich selber Tippe auf Fischtuberkulose, was es da zu lesen gibt, und manchen viel zu viel ähnlich ist. Und für das gibt es nix als alles wegzuwerfen, weil das auch im Trockenen überlebt und manche Desinfektion auch nicht vernichtbar ist.

Kommentar von dsupper ,

Fischtuberkulose kommt aber nur extremst selten vor - gerne werden aber undifferenzierte und nicht diagnostizierte Krankheiten darauf geschoben.

Viele Symptome vieler Krankheiten sind bei Fischen sehr ähnlich, weil fast jede Krankheit auch immer mit einer bakteriellen Infektion einhergeht - und da gibt es Glotzaugen, trübe Augen, Abmagerung oder dicke Bäuche - die ganze Palette.

Wenn Fische wie bei dir in völlig unzureichendem Wasser schwimmen müssen, dann haben sie großen Stress. Stress lässt das Immunsystem zusammenbrechen. Da in einem AQ immer eine sehr hohe Keim- und Bakteriendichte herrscht, bekommen die Fische dann ganz schnell bakterielle Infektionen.

Antwort
von KateKoko, 54

Hat verkrümmung der wirbelsäule nicht was mit inzucht zu tun? Bitte steinigt mich nicht wenn ich falsch liege aber solange ich guppys habe schaue ich immer dass ich neue dazu setze damit brüderchen und schwesterchen keine kinder kriegen.. 

Die anderen beschwerden können natürlich verschiedene ursachen haben.. Was mir auffällt ist halt schon mal eins, rote neons und guppys, die mögen ja verschiedene härtegrade beim wasser.. Kann muss aber kein problen sein.. 

Wenn du sagst dass das wasser ok ist dann wäre vielleicht gut die werte aufzuschreiben damit dir evtl besser geholfen werden kann.. 

Kommentar von Princeca ,

Nein hat nichts mit Inzucht zutun, wen Fische abmagern, dann verkrümmen sie sich, wie ein Kipferl

Kommentar von KateKoko ,

Es kann sehr wohl überzüchtung sein, aber warten wir mal andere kommentare ab.. Kann bestimmt auch andere ursachen haben 

Kommentar von dsupper ,

Bei den Lebendgebärenden (Guppys, Mollys) haben verkrüppelte Wirbelsäulen sowohl mit dauerhaft er Inzucht als auch mit zu wenig Calcium im Futter zu tun.

Kommentar von Princeca ,

Ich habe nur Weibliche

Kommentar von KateKoko ,

Sagt ja keiner dass du sie gezüchtet hast.. Von irgendwoher hast du sie ja.. Stimmt wer lesen kann ist klar im vorteil.. Aber ich denke dsupper hat alles wichtige gesagt

Kommentar von dsupper ,

Ja, ist klar und die seit fünf Jahren? Und die Mollys auch seit fünf Jahren? Und die Roten Neon auch? Zusammem mit den Mollys in einem Wasser? Willst du uns hier Märchen erzählen, dann ist leider keine wirkliche Hilfe möglich.

Kommentar von KateKoko ,

Ich wage zu behaupten dass du anfängerin bist, nicht böse sein und nicht falsch verstehen, jedoch habe ich persönlich den eindruck.. Es ist keine schande zu fragen warum einem die fische sterben, es ist auch keine schande fehler zu machen.. Aber es ist eine schande zu experimentieren, auf gut glück zu handeln auf kosten der lebewesen.. Wir alle haben mal angefangen und bestimmt einige tiere verloren, aber 5 jahre sind in einem fischleben schon eine sehr lange zeit. Kann es sein dass du evtl einfach fische rein gesetzt hast in ein neues aqua?

Antwort
von 111Medusa111, 57

Vllt stimmen die Wasserwerte nicht...

Kommentar von Princeca ,

Die sind völlig in Ordnung

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Wie können die Wasserwerte "in Ordnung" sein, wenn du Fische mit völlig unterschiedlichen Ansprüchen hast?

Kommentar von 111Medusa111 ,

Achso. Ok . Dann sind sie halt alt geworden...wenn nicht dann kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten