Frage von Jannologisch12, 61

Aquarium einrichten für Anfänger?

Hallo zusammen,

ich bin totaler Neuling was die Aquaristik angeht und würde mir gerne ein Aquarium anschaffen.

Davor möchte ich mich jedoch noch genau informieren, wie ich denn überhaupt das Becken korrekt einrichten kann von A bis Z.

Dabei bin ich auf die Seite hier gestoßen: http://www.aquarium-mit-unterschrank.de/

Meiner Meinung nach wird dort alles sehr gut erklärt.

Allerdings würde ich auch gerne wissen, ob ihr das auch immer so macht wie dort in den einzelnen Schritten beschrieben ist.

Würde gerne bestätigt bekommen, dass das was da steht auch alles so stimmt.

Vielen Dank schonmal und eine gute Nacht ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 37

Hallo,

ein Aquarium kann ein wunderschöner Hingucker werden und ein faszinierendes Hobby.

Aber ganz am Anfang solltest du dir dringend ein gutes Buch über die
Grundlagen der Aquaristik kaufen, denn so ein AQ ist ein
hochkompliziertes biologisches System, in dem viele verschiedene
Faktoren miteinander im Einklang sein müssen und einander bedingen.

Und die Informationen auf der von dir genannten Seite sind recht brauchbar.

Nur "kaufen, aufbauen, dekorieren, Wasser rein - Fische rein"
funktioniert leider nicht. Dann hast du in kurzer Zeit eine grüne übel
riechende Brühe mit gammelnden Pflanzen und kranken und sterbenden
Fischen - und nicht so einen schönen Hingucker, wie man es gerne möchte.

Bevor du über Fische nachdenkst, solltest du erst einmal in Erfahrung
bringen, welche Wasserwerte aus deiner Wasserleitung kommen. Nicht
jeder Fisch kommt mit deinem Wasser klar. Einige Fische brauchen sehr
weiches Wasser, andere mögen es lieber härter.

Auch vom Kauf eines "Komplettsetss" sollte abgeraten werden - so
praktisch das auch erscheint. Aber in den meisten dieser Sets (zumal,
wenn man sehr preiswerte wählt) sind die verbauten Komponenten einfach
nur "billig" und bereiten dann im laufenden Betrieb nur Probleme. Das
betrifft vor allen Dingen die Beleuchtung, die fast immer viel zu
schwach für einen ordnungsgemäßen Pflanzenwuchs ist, vor allen aber die
verbauten Filter. Die sind meist vom Filtervolumen her viel zu klein,
machen viel zu viel Strömung und saugen kleinere Fische gerne ein, so
dass diese oft "zerhäckselt" werden. Der Besitzer ist schnell gefrustet,
weil das AQ so gar nicht wirklich funktionieren will - dabei liegt es
einfach auch an der nicht stimmigen passenden Technik.

Und man muss unbedingt daran denken: ein neues AQ muss mindesten 3 - 4 Wochen ohne Fische laufen, damit sich die nützlichen und wichtigen
Bakterien in deinem Filter bilden können. Sonst sterben dir deine neuen
Fische ganz schnell weg - und das wäre traurig.

Und Hände weg von Starterbakterien oder so etwas: das bringt nicht wirklich viel!

Ein wenig Geduld - und du wirst viel Freude an deinem neuen Hobby haben.

Du siehst, es gibt unendlich viele Dinge zu lernen und zu beachten - keine wirklich einfache Sache am Anfang.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Jannologisch12 ,

Vielen Dank :)

Antwort
von Grobbeldopp, 8

Ich sags mal so. Wenn du dich daran hältst machst du vielleicht nichts großartig falsch. Aber toll ist die Seite nicht. Es werden manche Dinge als notwendig dargestellt, die es nicht sind und einige Möglichkeiten ausgelassen. Es steht da kein Wort davon, wie man die richtigen Fische aussucht.

Nur mal ein Beispiel: Maximal 11 Fische von 5 cm in einem 100 Liter Becken? Das ist indiskutabel ein viel zu strenger Grenzwert. Das wäre ja nur ein schwacher Besatz.

Lies mal den Einsteigerleitfaden von aquaristik live (dem Forum). Es ist auch sonst ein gutes Forum was Besatzfragen usw. angeht, aber nur die letzten paar Jahre (ab 2012 ca.)

Antwort
von Fisch08, 25

am besten solltest du dich vorab darüber im Internet oder in Büchern erkundigen. Wichtig ist, die Fische nach dem einrichten des Beckens nicht direkt ins Wasser zu geben, da das Becken noch eingefahren werden muss.

Hier ist noch eine gute Seite:

http://mein-aquarium-kaufen.de/aquarium-einrichten/

Antwort
von Debby1, 27

Hallo,

ich habe mir die Mühe gemacht und diesen Link gelesen, was dort steht ist schon soweit in Ordnung. Es wird dort ein Nährboden empfohlen und ein Wasseraufbereiter sowie ein Biostarter, das braucht man nicht.

Ein Wasserwechsel sollte man in der Einlaufphase nicht machen.

Ich habe hier noch ein paar gute Seiten die Du Dir mal durchlesen kannst.

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/Anfaengerfragen/Anfaengerfragen

http://www.andy-blackjack.de/fibel/3wasserchemie.html

Kommentar von Jannologisch12 ,

Vielen Dank für deine Antwort :)

Antwort
von mania1000, 10

Hi Jannologisch12,

schau doch mal hier vorbei: http://aquarium-praxis.de

Wichtig für dich sind die Einlaufphase und die Wasserwerte.

Die Einlaufphase ist ein wichtiger Punkt für dein neues Aquarium und auch die Wasserwerte, denn diese sagen dir ob dein Aquarium bereit ist für deine ersten Fische.

liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten