Frage von T21L00, 25

Aquarium - Ph-Werte?

Hallo. Ich hab mal ne Frage zu dem Wasser in meinem Aquarium. (Hab noch keine Fische drin) Der Ph-Wert liegt bei 8, also ziemlich hoch und das liegt an dem Wasser aus der Leitung. Jetzt wollte ich mich dieses Ph-minus, oder wie das heisst, holen. Der Typ meinte aber das ist nicht so gut, da es zu Schwankungen kommen kann. Ich müsste den Kh-Werz ändern oder so. Hab das nicht wirklich verstanden. Kann mir wer erklären was ich jetzt machen soll? Was braucht um auf die richtigen Werte zu kommen?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium, 6

Hallo,

also: Die KH = Karbonathärte ist die veränderbare Härte im Wasser - ganz einfach ausgedrückt: der Kalk. Kalk kann abgebaut werden, daher veränderbar.

Diese KH sorgt dafür, dass das Wasser nicht zu sauer wird, der PH-Wert also nicht fällt.

Damit der PH-Wert überhaupt fallen kann, muss also zuerst die KH gesenkt werden. Das geht wiederum aber nur mit Wasser, dass keinen Kalk enthält - also mit destilliertem Wasser, Osmosewasser oder Wasser aus dem Vollentsalzer. Dann erst sinkt auch der PH-Wert.

Nun ist es erstens sehr aufwändig und sehr teuer, solches kalkfreie Wasser zum Mischen des Leitungswasser zu nutzen und außerdem muss man das dann ständig und genau bei jedem 14tägigen Teilwasserwechsel auch machen.

Wenn du besagtes PH-Minus benutzt (das ist eine Säure), "zerschießt" diese Säure den Kalk - die KH sinkt, der PH-Wert auch (etwas). Aber das hat zwei große Nachteile: Wasser ist nicht wirklich berechenbar, es kann daher auch zu einem Totalverlust der KH kommen, dann sinkt der PH-Wert sehr stark, an diesem Säuresturz sterben die Fische.

Außerdem - chemische Reaktion - werden beim Zerschießen der KH Salze freigesetzt - das Wasser wird also immer salziger - auch nicht erfreulich für die Fische.

Wer noch Anfänger in der Aquaristik ist und noch nicht über die wasserchemischen Zusammenhänge genau Bescheid weiß, sollte von Wasserpantschereien tunlichst die Finger lassen - denn das geht mit Sicherheit schief und die Fische zahlen das mit ihrem Leben.

Im laufenden AQ-Betrieb wird dein PH-Wert sicher noch auf 7,8 - 7,6 sinken, eben durch die einsetzenden wasserchemischen Eigenprozesse. Und mit dem PH-Wert kannst du die meisten einfach zu pflegenden Zierfische problemlos halten. Und genau mit solchen Fischen sollten Anfänger auch beginnen - sonst endet es meist mit großem Frust und toten Fischen.

Ach so, eines noch: solltest du so einen Luftsprudler im AQ haben, dann nimm den bloß raus. Und schau zu, dass der Filterauslauf die Wasseroberfläche nur leicht bewegt. Ansonsten wird zuviel Co2 aus dem Wasser ausgetrieben - dann steigt der PH-Wert an!

Gutes Gelingen

Daniela


Kommentar von Norina1603 ,

Der Typ meinte aber das ist nicht so gut, da es zu Schwankungen kommen kann. Ich müsste den Kh-Werz ändern oder so.

Wenigstens hatte der Typ etwas Ahnung von der Materie!

Kommentar von dsupper ,

Ja, mal einer, dem es nicht nur aufs Verkaufen ankam!

Antwort
von jww28, 8

Hi,

Das ist immer etwas kniffelig da nur mit etwas Wissen dran zu gehen. Das hängt ja alles zusammen verändert man ein Wert, werden ja andere mitbeeinflusst. Bedenke auch das das Becken ja bestimmt länger steht und bei jeden Wasserwechsel das Wasser entsprechend vorher aufbereitet werden muss. Auch sollte man das schon häufiger auch kontrollieren um einen Säuresturz zb zu verhindern. Der KH Wert ist ja ein wichtiger Puffer, wird der aufgezerrt kann es für die Fische da drin echt gefährlich werden.

Um den PH-Wert dauerhaft zu senken, wären folgende Möglichkeiten die einfachsten:

- Torfkanone 

- Vollentsalzer oder Osmoseanlage

- Regenwasser mit Leitungswasser verschneiden

- Wenn man nur wenig runterdrücken will geht auch eine Co2 Anlage, da hat man bei Wasserwechsel allerdings Schwankungen

Da du noch keine Fische hast kannst es dir im Prinzip ganz einfach machen und zb nur Fische holen die hartes Wasser auch brauchen ;) dann müsste man da nix ändern ;)

Antwort
von RobinMar, 17

Du brauchst mehrere Pflanzen . Lass jetzt erstmal etwas länger die pumpe an und licht an . Nach c.a 1-3 Wochen kannst du dann in einer zoohandlung nach Einen wassertest fragen .

Kommentar von T21L00 ,

Ok, Pflanzen hab ich schon. Wassertester auch.

Kommentar von RobinMar ,

Dann nur abwarten und licht anmachen

Kommentar von dsupper ,

Welche Pumpe soll er länger anlassen?? Wenn du den Filter meinst: der muss doch ohnehin 24/7 laufen!! Und wenn du so eine Pumpe für einen Luftsprudler meinst: den sollte man tunlichst gar nicht verwenden, denn durch die stark bewegte Wasseroberfläche wird Co2 aus dem Wasser ausgetrieben - dadurch steigt der PH-Wert noch höher an.

Also kein wirklich guter Vorschlag!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten