Frage von newfl4vour, 78

­čÖůAquaristik:F├Ąulnissgase wegen feinem Kies verhindern­čÖů?

Ich hab feinen Kies gekauft für meinen 54L AQ und möchte wissen wie ich die Fäulnissgase,die entstehen könnten vollständig verhindern kann! Bitte helfen ­čś│.

Antwort
von k1rax, 39

Ich weiß ganz genau von was du redest ­čśî (leider) bei meinem alten 54 Liter Aquarium hatte ich Sand und da meine  Welse im Boden gründeln wurden so futterreste eingearbeitet. Ein halbes Jahr später war es dann soweit, dass ich meinen bodengrund auswechseln musste (sehr viel Arbeit ) bis vor ein paar Wochen hatte ich in meinem 54liter Aquarium den feinen Kies von JBL drinnen. (Super Kies ) ich habe ihn ,bevor ich den Kies reingemacht habe gut durchgespült und in das Aquarium halb mit Wasser voll gemacht. Dann erst den Kies rein und noch mal gut umgerührt . Bei mir hat es geholfen ,ich mach das bei jedem meiner Becken und der bodengrund ist immer frei von Fäulnis und auch sehr sauber. Ach ja ich habe gehört das sich turmdeckelschnecken eingraben und somit die übrige Luft aus dem feinen Kies holt. Ob das stimmt weiß ich nicht da ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen kann .

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte f├╝r Aquaristik, Aquarium, Fische, 41

Hallo,

diese Fäulnis entsteht insbesondere dann, wenn man zu viel füttert und viele Futterreste in den Kies eindringen und dort vergammeln.

Das ist in einem Sandboden nicht möglich, da dieser viel kompakter ist und nichts eindringen kann.

Gefüttert wird ohnehin immer viel zu viel - also das eigene Fütterungsverhalten ständig überprüfen, dann kann nichts passieren.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Lycaa, 47

Du musst dafür sorgen, dass keine Luftreste im Kies bleiben. Also Kies und ein Teil Wasser ins Becken und dann den Kies solange rühren, bis nirgendwo mehr Luftbläschen aufsteigen. Dann klappt das schon. Idealerweise besorgst Du Dir noch ein paar Turmdeckelschnecken, die sich um den Bodengrund kümmern können.

Kommentar von newfl4vour ,

Danke ­čśü!Können diese mit Kampffischen gehalten werden?Meinst du mit dem Teil vom Wasser (Z.2) den letzten Spülwasser vom Kies,also mit welchem man das Kies gleichzeitig mit dem Wasser ins AQ tut?

Antwort
von xuuaiab, 43

Ich hab keine Ahnung, wovon du sprichst oder wo du das gelesen hast :D Hatte über 7 Jahre lang Aquarien und teilweise sogar Sand im Einsatz.

Mit "Fäulnisgasen" hatte ich nie Probleme. Mach dir doch erst einen Kopf drum, wenns soweit ist und etwas fault ;)

Kommentar von newfl4vour ,

Danke für die schnelle Antwort ­čśü!.Aber wenn es soweit ist es möglicherweise zu spät ­čśÂ.

Kommentar von Simon234 ,

Ja das Problem gibts fast nur bei kleinen AQ

Antwort
von Feivel93, 11

Hallo,

Fäulnisgase kannst du recht gut verhindern, indem du vor dem Einbringen des Kieses eine Fußbodenheizung installierst. Bei Sand geht das allerdings nicht. Achte beim Kauf auf ein 12V-System und eine ausreichende Kabellänge bei geringer Leistung (maximal die Hälfte an Watt, wie du Liter im AQ hast). Die Bodenheizung mit der Zeitschaltuhr der Beleuchtung koppeln.

Auch ein Bodenfilter funktioniert gut (bei Kies), einige Pflanzen mögen das aber nicht.

Wie bereits beschrieben können auch maßvolles Füttern und wühlende Schnecken dabei helfen, das AQ gesund zu erhalten.

LG - Feivel

Antwort
von guppyguppy, 19

Versteh nicht was du meinst. Die Gase , die sich bilden

 bei längerem Einsatz? Pflanzen

Oder beim füllen?

Rühren im Sand beim füllen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community