Frage von iPhonerian, 50

Apple Watch - kann Apple im Service ein Software-Update ausführen?

Habe mich bei eBay in einer Privat-Auktion wohl etwas über den Tisch ziehen lassen... 42er Stahl Apple Watch mit original Melanaise-Armband für € 114,95 ...aber leider ein Vorführmodell mit DEMO-Software.

Lohnt es sich, die unbenutzte und niegelnagelneue Armbanduhr per Serviceleistung von Apple an das Reparaturzentrum einzuschicken ...oder kommt sie unberührt wieder zurück? Denn die Shop-Demo kann nichts, außer potentielle Käufer zu begeistern; quasi nutzlos für einen Endanwender wie mich.

Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Antwort
von PaddyOfficialLP, 27

Naja, bei der Reparatur werden zwar Updates geladen (zumindest bei iPhone etc) aber wie es in deinem Fall aussieht... Ich glaube deine Chancen stehen schlecht. Ich würde mich eher fragen, woher der Verkäufer so ein Demo-Modell hat. Das kann ja eigentlich nur geklaut sein. Wende dich mal an die Polizei, wenn du Glück hast muss dir der Verkäufer dann sogar das Geld zurückgeben.

Kommentar von iPhonerian ,

Danke für die Wortspende und den Tip mit der Polizei. ...habe eine Überprüfung der Seriennummer bei Apple gestartet.

Kommentar von PaddyOfficialLP ,

Ok, ich drück dir die Daumen dass das nur n Fehler ist oder so und Apple dir die Watch ersetzt oder so 👍🏼

Antwort
von FinDev, 21

Da es sich dabei wohl entweder um einen billigen Nachbau oder im Diebesgut aus einem Store handelt, solltest du eher die Polizei aufsuchen.

Kommentar von iPhonerian ,

Danke für die Antwort. Ist kein billiger Nachbau. Apple-Support prüft jetzt erstmal die Seriennummer, ob die Uhr legal einen Store verlassen hat.

Kommentar von FinDev ,

Würde mich sehr interessieren, was und wie das passiert ist. Schreib doch bitte noch mal was dazu, Wendung ne Antwort von Apple bekommen hast. Lieben Gruß

Kommentar von iPhonerian ,

Ta'daaaa! ...die Apple Watch ist wieder da!

Habe die Uhr über die Apple-Support-Seite im Netz zur Reparatur angemeldet. Angabe zum Defekt: Schwarzes Display, Uhr lässt sich nicht mehr starten. Daraufhin folgte am nächsten Tag ein Versandkarton mit Rückschein per UPS. Telefonisch zur Abholung angemeldet, wurde die Watch noch am selben Tag von UPS wieder abgeholt und in die Niederlande geliefert (Reparatur-Zentrum, Apple).

Der komplette Verlauf wird vom Support per E-Mail dokumentiert.

Zwei Werktage später gab es eine nicht so vielversprechende E-Mail vom Support, dass eine Reparatur nicht Ausgeführt werden konnte und eine Versandrückgabe an mich erfolgt.

Mit Zitronen gehandelt?

Nein, nicht - ganz im Gegenteil! Die an mich zurückgesendete Apple Watch wurde KOMPLETT zurückgesetzt und ist jetzt softwaretechnisch nicht von einer Retail-Watch zu unterscheiden. Lässt sich mit dem iPhone koppeln und läuft perfekt.

Nach Rückfrage beim Verkäufer (eBay), woher die Demo-Uhr stammt, gab es eine beruhigende Antwort. Die Uhr stammt von einem Pressevertreter der diese für redaktionelle Zwecke in Benutzung hatte. Nach verstrichener Frist wurde diese nicht zurückgesendet und dem Verlagshaus (pauschal) in Rechnung gestellt. Danach Verkauf per eBay, um die Kosten für die 'Pauschal-Rechnung' wieder einzufahren.

Also, kein Fake, kein Mist und vor allen Dingen: Kein Diebesgut.

Kommentar von FinDev ,

Super! Dann viel Spaß - ich muss noch etwas warten: mein Weihnachtsgeschenk wird eine Series 2 🤓

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten