Apple verweigert die Garantie.?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Demo-Gerät ist wie bei einem Autohaus ein Vorfürwagen bzw. eine Tageszulassung. Der erste Kunde ist der Händler und ab dem Datum der Aktivierung läuft somit die Garantie und die Gewährleistung.

Anders verhält es sich mit einem Restposten der noch nie aktiviert wurde. Da kann das Gerät schon 10 Jahre im Regal verstaubt sein, die Fristen beginnen hier tatsächlich mit dem Verkaufsdatum zu laufen.

Wir hatten so ein Gerät von Nokia. Seit 2 Jahren nicht mehr produziert, aber erst dann gekauft. Zunächst haben sie sich gesträubt aber da es neu gekauft wurde, konnten sie nichts machen als auf Garantie zu reparieren.

Geh zum Media-Markt und reklamier das Teil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast dir den falschen Ansprechpartner gesucht! Für Fragen zur Garantie ist der Händler verantwortlich, du solltest zu ihm gehen bei dem du das Gerät gekauft hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Media Markt würde mir das Geld wieder auszahlen, aber ich möchte ja ein funktionierendes Iphone für den Preis. Dehalb wäre mir die Abwicklung über die Apple Garantie lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bigabi
22.09.2016, 10:55

da hast du aber keinen Anspruch drauf.

1
Kommentar von KuarThePirat
22.09.2016, 10:57

Die Abwicklung über Media Markt ist der einzige Weg, der dir offen steht. Wenn du das nicht willst, dann hast du halt weder ein funktionierendes iPhone noch das Geld.

1

Naja ein Demogerät ist ein Ausstellungsstück, weil es eben zu Demonstrationszwecken gedient hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Apple Argumentiert so...

Da kann doch so nicht richtig sein oder ?

Doch, das ist durchaus richtig.

Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung muß der Händler erbringen. Also ab zum Media-Markt!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch so ist es. Habe selbst ein iPhone als Vorfürhgerät gekauft, allerdings mit 1 Jahr Gewährleistung. Nach 11 Monaten habe ich ein Defekt und reklamierte bei Apple. Sie sagten mir, daß das Gerät schon in 2014 aktiviert worden ist und somit die 1 jährige Garantie in 2015 abgelaufen ist. So wie bei Dir! NUn habe ich aber noch Gewährleistung ab dem Kaufdatum, das müßtest Du auch haben. Somit ist der Verkäufer der Ware zuständig Dir das Gerät zu reparieren. Habe es nun dem Verkäufer zugeschickt, mit der bitte es zu reparieren. Das erfolgt nun kostenlos da es noch in der 1 jährigen Gewährleistungszeit liegt. Prüfe oder frag nach ob Du Gewährleistung hast, dann muss der Käufer die Ware reparieren! Wende Dich an den Media Markt und verlange die Reparatur. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich da nicht mit Apple auseinandersetzen sondern mit MediaMarkt. Der ist dein Geschäftspartner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?