Frage von Sithox01001, 81

Apple (OS X) oder andere (Windows)?

Hallo Liebe Community, Ich brauche mal professionelle Meinungen zu dem oben genannten Thema.

Ich habe ein Budget von 2400€, wovon allerdings 400 für den Bildschirm drauf gehen. Also 2000€.

Ich arbeite extrem viel, eigentlich hauptsächlich, mit Grafik und 3D Programmen, da ich Grafiker bin. Also zum Beispiel Cinema4D, Blender, Photoshop, Aftereffects, Lightroom, InDesign, Illustrator, usw. Diese Programme müssen alle zu 1000% flüssig und lagfrei laufen. Allerdings Spiele ich auch damit. Zum Beispiel COD, TheForest, Minecraft, Destiny, GTA, usw. Auch das muss alles zu 1000% flüssig und lagfrei laufen.

Also ich hab gelesen, das es wohl vergleichsweise billig ist, sich alle Teile selbst zu kaufen und dann einen Windows PC zusammen zu bauen. Wär für mich auch kein Problem denn ich kenne mich damit sehr gut aus. Damit bekomme ich eine viel höhere Leistung hin, wie mit dem MAC mini. Allerdings bekomm ich den mit 2000€ auch auf ein meiner Meinung nach ausreichendes Niveau. Ebenfalls bin ich ein großer Fan von dem User Interface und generell von Apple. Die höhere Leistung aber hab ich bei Windows, also bei einem selbst zusammengebauten.

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 18

Bau dir einen. Für 2000€ sind unter anderem
Ein i7 5930K, 2x GTX 980Ti, ein X99 board, 16 GB Ram, 250Gb SSD und 2 tb HDD mit drinne

Antwort
von mirolPirol, 34

Für "richtige" Arbeit rate ich dir trotzdem zum Mac, nicht Mac mini, sondern iMac 27", da ist der Schirm inclusive, alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und beim OS bist du völlig frei: Von OS X über Windows bis Linux. Auf keinem PC läuft Windows so gut wie auf einem Mac - dank der hervorragenden Treiberunterstützung von Apple. Der Support ist ebenfalls hervorragend - wenn man ihn denn braucht.

Kommentar von Sithox01001 ,

Um den iMac 27" aber so zu konfigurieren wie ich ihn brauche, reichen keine 2000€.

Kommentar von mirolPirol ,

Aber 2.400, oder?

Kommentar von Sithox01001 ,

ne der Bildschirm is schon bestellt.

Kommentar von Christophror ,

Dann bestell ihn ab bzw. schick ihn zurück.

Expertenantwort
von BenzFan96, Community-Experte für Apple & Mac, 11

Ich kann mich nur der Antwort von mirolPirol anschließen!

Ein Mac mini wäre wirklich suboptimal, sowohl für deine Arbeit als auch fürs Gaming.

Mit einem aktuellen 27" iMac bekommst du bei einem Budget von 2400 € nicht nur weitaus mehr Leistung als mit einem Mac mini, sondern zudem ein exzellentes "Retina 5K" Display, das alleine schon einen Gegenwert von weit über 1000 € hat...

Mit einer Auflösung von 5120x2880 Pixeln auf 27 Zoll Diagonale, vollständiger Abdeckung des P3-Farbraumes und auch ansonsten exzellenter Qualität dürften kaum Wünsche offen bleiben, den 400-Euro-Monitor kannst du da getrost zurückschicken.

Die beste Grundkonfiguration mit 3.3 GHz Quad Core i5-6600, AMD R9 M395 und 2 TB Fusion Drive (2 TB HDD plus 128 GB Flash) bekommt man schon unter 2300 Euro: http://www.comtech.de/computer-und-zubehoer/computer/apple-computer/imac/apple-i...

Wenn man einen PC im ATX-Format selbst zusammenstellt, dabei ernsthaft versucht, gleiche bzw. vergleichbare Komponenten zu verbauen, dann noch ein vergleichbares Display und beim iMac integrierte oder mitgelieferte Peripheriegeräte berücksichtigt, spart man am Ende maximal wenige hundert Euro. Dafür hat man dann eine große Kiste anstelle eines schlanken All-in-One-Rechners, keinen Mac und damit eben auch nicht die Möglichkeit, OS X zu nutzen.

Kommentar von BenzFan96 ,

Das Optimum wären natürlich der optionale i7-6700K und die R9 M395X, aber das dürfte deinen Preisrahmen deutlich sprengen.

Auch in der Grundkonfiguration bietet dir das iMac-Topmodell mit i5-6600 und R9 M395 mehr als genug Leistung, um alle aktuellen spiele in QHD-Auflösung (2560x1440 Pixel, also genau die Hälfte der nativen 5K-Auflösung) bei mindestens mittleren, meistens hohen oder sogar maximalen Grafikeinstellungen absolut flüssig zu spielen.

Auch für deine Arbeit steht dir damit ausreichend Leistung zur Verfügung – wenn du der Ansicht bist, dass selbst ein Mac mini dafür ausreichen würde, ist dieser iMac natürlich der absolute Leistungs-Overkill!

Wenn du Titel spielen möchtest, die für OS X nicht erhältlich sind, kannst du ganz einfach zusätzlich Windows per Boot Camp installieren. Das kann auch dann Sinn machen, wenn etwa die Mac-Version eines Spiels schlecht portiert wurde und daher unnötig viel Leistung frisst, was durchaus bei einigen Spielen der Fall ist.

Falls du irgendwann mal mehr als 8 GB RAM benötigen solltest, kannst du den nachträglich einfach selbst auf 16 oder sogar 32 GB erweitern, sogar ganz ohne Werkzeug.

Antwort
von Onix1025, 25

Für 2000€ kannst du ganz getrost nen PC zusammenbauen. Eine GTX 980 TI ist drinnen für das Gaming. Bei der CPU und dem Budget kannst du leicht eine der neusten Generation nehmen und beim RAM, welcher für das rendern gebraucht wird kannst du auch 16/32 reinhauen.
Obwohl du dir mit den Budget auch mit Leichtigkeit einen Mac kaufen kannst rate ich davon ab, da diese für deine zweite Beschäftigung, das Gamen, nicht wirklich geeignet sind und die Möglichkeit besteht, dass die oben genannten spiele nicht flüssig laufen.

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für PC & Windows, 26

Ein MacOS gibt es nur mit einem Mac. Solltest also erstmal überlegen ob du MacOS haben willst oder Windows. 

Kommentar von Sithox01001 ,

ich bin nich blöd das is mir schon klar. un das ist ja auch eines meiner Probleme. osx oder Windows

Kommentar von mirolPirol ,

Genau das meinte ich: Bei einem PC legst du dich auf Windows oder Linux fest - Beim Mac hast du die freie Wahl.

Kommentar von compu60 ,

Gibt es den alle Programme und Spiele für MacOS und Windows. Wenn nein, welche sind dir dann wichtiger. Danach wähle aus welches OS du nutzen willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community