Frage von beagleman7, 77

Apple Mac Viren?

Warum sagen alle Apple-Fans, dass es keine Viren für Mac's gibt, obwohl das gar nicht stimmt?: https://youtu.be/R7FwO70iVdg

Antwort
von Schilduin, 30

Ein richtig konfiguriertes Mac OS X ist sicherer als Windows, da es, wie eigentlich alle Unix Systeme, eine bessere Rechteverwaltung besitzt. Zudem machen sich wirklich weniger Entwickler die Mühe, Malware für Mac zu programmieren, es ist nun mal aufwändiger und erreicht weniger Leute. Dennoch gibt es Viren, Trojaner und Co natürlich auch für Mac.

Antwort
von Ghostmaster370, 45

Bei dem von dir verlinkten Video handelt es sich nicht um einen Virus sondern um Malware besser gesagt um Ransomware. Das war tatsächlich die erste Software dieser Art. Und sie funktionierte nebenbei auch nur wenige Tage bis Apple Xprotect aktualisiert hat und die entsprechenden Entwicklerzertifikate deaktiviert hat.

Kommentar von beagleman7 ,

nein, es ist nicht die erste. Außerdem ist das nicht gerade viel besser

Kommentar von Ghostmaster370 ,

KeRanger ist laut sämtlicher Quellen die erste Ransomware für den Mac. Wenn du andere Infos hast lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Kommentar von Ghostmaster370 ,

Den kannte ich noch nicht. Auch wenn es keine echte Ransomeware ist da sie nur Safari sperrt und nicht das ganze System zusätzlich auch sehr einfach ohne weitere Programme zu entfernen. Aber gut es gab also vor 3 Jahren tatsächlich auch schon mal eine Art Ransonware für den Mac.

Antwort
von apfelbus, 10

1. Man kann einstellen, daß nur SW aus dem App Store installiert werden darf. Chance für Malware gegen Null.

2. Man kann einstellen, daß auch SW von zertifizierten Entwicklern installiert werden darf. Dann meldet sich das OS aber VOR dem ersten Start mit dem Hinweis, daß die SW aus dem Netz geladen wurde und das Admin  Passwort wird abgefragt. Hat man die SW nicht geladen und installiert wird man hoffentlich mißtrauisch und wird sie nicht starten. Ist der Anwender dumm genug, SW zu starten, die er gar nicht installiert hat kann ihm kein OS der Welt retten. 

Man muß also den Nutzer irgendwie dazu bringen, das Admin - PW einzugeben, was es Malware sehr schwer macht. 

Antwort
von TobiasBadboy17, 42

Naja so unrecht haben sie da nicht:aber zu 100% Virensicher ist Apple auch nicht.Naja Apple ist einfach nur Sicherer als Android.Der Grund:in Apple wird strenger konrolliert als in Android und auch die Nutzungsbediengungen sind strenger.Sonst gibt es auch nicht viel unterschiede zwischen der Virenbefallenheit zwischen den 2 Handyhersteller.

Kommentar von beagleman7 ,

1. habe ich von mac's gesprochen, aber egal. 2. im video sieht man ja dass es mac viren gibt. Trotzdem danke! LG

Kommentar von TobiasBadboy17 ,

hab mir das Video nicht angesehen 😂.Aber was ich definitv weiss ist das Linux das sicherste Betriebssystem ist Der grund:Weil auf Linux noch nicht so viele Viren geschrieben wurden

Kommentar von TrollingFox ,

Du wiedersprichst dir selber, Android ist auch eine Linux-Distribution.

Kommentar von TobiasBadboy17 ,

ja,aber trotzdem gibt es unterschiede zwischen der Linux und Android Sicherheit (in bezug auf Viren und anderen Schadprogramme)

Antwort
von Myrmiron, 35

Windows ist die größte Platform und bekommt somit auch die meisten Viren. Tatsächlich bekommt Windows deutlich mehr Viren und sonstige Malware spendiert als Apple.

Ich denke Apple Fans denken dass Leute einfach keine Lust haben Viren für OSX zu schreiben da die potentielle Zielgruppe halt viel kleiner ist.

Eins ist auf jeden Fall klar, sollte jemand Viren und sonstige Malware für OSX und Apple Produkte im allgemeinen schreiben wollen hätte er leichtes Spiel, denn OSX ist die unsicherste Software der Welt (Ja, sogar noch unsicherer als der Flash Player, Quelle: http://venturebeat.com/2015/12/31/software-with-the-most-vulnerabilities-in-2015... ).

Antwort
von finn1123, 15

Früher gab es vielleicht keine Viren, jetzt gibt es höchstens ein bisschen weniger...

Antwort
von Yape1n, 41

Unwissenheit 

Antwort
von FileHacker, 47

Es stimmt ja auch dass es kaum welche gibt, es gibt zwar welche aber weniger als bei Windows.

Kommentar von beagleman7 ,

Sie sagen aber, dass er KEINE gibt. Außersem haben mac's oft "harmlose" malware

Kommentar von Yape1n ,

Auch das ist Quatsch mit Soße, es gibt weniger das ist klar, weil es auch weniger verwenden aber es gibt immer noch mehr als genug Viren für Mac..

Kommentar von beagleman7 ,

ja eben

Antwort
von Suchenderxxx, 35

Also ich bin Apple Fan und sage das nicht...

Kommentar von beagleman7 ,

Aber viele argumentieren damit und sagen das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten