Frage von schubidu001, 87

Apple Logo leuchtet gelb. Ist das normal?

Ich habe zu Weihnachten ein 15 Zoll Macbook Pro Late 2011 bekommen. Das Gerät war schon gebraucht und ich weiss nicht ob der Vorbesitzer irgendetwas verändert hat. Auf jeden Fall leuchtet das Apple Logo auf der Rückseite leicht gelblich und nicht weiß, wie es eigentlich sein sollte. Ist das bei dem Modell normal und wenn nicht, wie kann man das reparieren?

MfG Marlon

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 32

Monitorkalibrierung verändert. Lässt sich untere Systemeinstellung Monitore korrekt einstellen.

Kommentar von schubidu001 ,

Also ich hab mal geschaut aber egal was ich verändere in dn Einstellungen es bleibt trotzdem gleich. Ausserdem war das Macbook auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Antwort
von Julian1105, 65

Ich denke mal der Vorbesitzer hat da ein  bisschen mit rumhantiert

Antwort
von PeterWolf42, 49

Hast du vllt. ein Foto? Vermutlich ist die Abdeckung etwas vergilbt.

Kommentar von schubidu001 ,

Dachte ich auch schon aber sieht eigentlich nicht verdreckt oder so aus.

Antwort
von Mikromenzer, 30

Normal ist es nicht, ventuell ist die LED defekt.

Kommentar von schubidu001 ,

Das Apple Logo auf der Rückseite hat keine eigene LED sondern wird von der Rückseite des Bildschirms angestrahlt. Deswegen leuchtet es auch immer nur dann, wenn der Bildschirm angeschaltet ist.

Kommentar von Mikromenzer ,

Hmm früher hatten die noch LED

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 17

Also nur das Logo auf der Rückseite, nicht der Monitor. Ev. wurde das Logo, welches Kunststoff ist mit einem Material wie Aufkleber, Tesa beschädigt. Kunststoff verträgt kein Klebematerial.

Kommentar von schubidu001 ,

Und wie kriegt man sowas wieder weg?

Kommentar von BenzFan96 ,

Wenn es Klebereste sind, evtl. mit Spiritus (Fensterreiniger). Reinigungsbenzin kann man auch versuchen, aber mit beidem bitte nicht auf das Displayglas kommen.

Wenn tatsächlich der Kunststoff selbst verfärbt ist, sei es durch Sonneneinstrahlung (wobei ich nicht denke, dass der Apfel bei MacBooks dafür empfindlich ist) oder durch chemische Reaktion mit Klebstoffen o.Ä., wird es leider kaum eine praktikable Möglichkeit geben.

Von einem vergilbten Apfel beim MacBook habe ich allerdings noch nie gehört, auch Google liefert dazu außer deiner Frage hier kaum etwas.

Kommentar von BenzFan96 ,

Sollte es durch Sonneneinstrahlung vergilbt sein, könntest du es mit Wasserstoffperoxid und ironischerweise Sonneneinstrahlung bzw. UV-Licht versuchen.

Aber dazu müsstest du den Apfel irgendwie aus dem Gehäuse bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten