Frage von Vinly, 77

Apple iMac 2009 im Jahr 2016?

Ich überlege mir Zeit einen iMac aus 2009 zu kaufen und möchte nun wissen da das Gerät ja schon ein paar Jahre alt ist, ob sich ein Kauf noch lohnt oder was eine gute Alternative wäre. Der Mac wird hauptsächlich zum Surfen gebraucht und sollte flüßig laufen.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BenzFan96, Community-Experte für Apple, Computer, Mac, ..., 29

Die noch aktuelle Betriebssystemversion, OS X 10.11.6 El Capitan, unterstützt ein iMac von 2009 auf jeden Fall noch. Für diese dürfte es noch für etwa zwei Jahre Sicherheitsupdates geben, sodass Surfen noch mindestens so lange damit bedenkenlos möglich ist.

Wenn dann keine Sicherheitsupdates mehr kommen, kannst du das Gerät natürlich weiterhin nutzen, solltest aber von sensiblen Dingen wie Online-Banking lieber absehen.

Falls es um einen iMac von Ende 2009 geht, so wird dieser auch die kommende Version 10.12 Sierra noch bekommen, wie Lupulus bereits schrieb. In dem Fall wäre risikofreies Surfen mindestens für die nächsten drei Jahre möglich.

Expertenantwort
von Lupulus, Community-Experte für Apple & Mac, 47

Zum Surfen wird's sicherlich reichen. Mein MacBook Pro ist etwas älter und kommt nur ins Schwitzen, wenn Videos bearbeitet werden sollen.

Wenn es ein Modell "Late 2009" ist, wird auch die nächste Betriebssystemversion 10.12 (Sierra) laufen, beim Modell "Early" oder "Mid 2009" ist beim aktuellen 10.11 (El Capitan) Schluss.

Einfach zu unterscheiden: die älteren Geräte hatten 20'' oder 24'' Displays, bei den Modellen "Late 2009" sind es 21,5'' oder 27''.

Antwort
von FabianHolmes, 60

Ich habe zuhause ein iMac aus dem Jahr 2009. Ich würde es heute nicht mehr kaufen - es startet zu langsam. Die Internetanwendungen werden immer anspruchsvoller und sie werden vom iMac ausgebremst, laufen nicht mehr so flüssig. Ich würde dir max. 3-4 Jahre ältere Hardware empfehlen - kostet auch nicht viel mehr als das alte iMac. 

Antwort
von kokolaka, 48

Die iMacs aus dem Jahr 2009 haben meines erachtens CoreDuo Prozessoren, was ansich nicht allzuschlecht ist und für office und surfen völlig ausreicht, jedoch sind da noch alte Harddisks verbaut welche nach ca. 10Jahren gerne mal den geist aufgeben und sehr langsam sind, wenn du einen iMac aus dem Jahr 2009 kaufen wilst dan für höchstens 100€ dazu müsstest du dann noch ne SSD kaufen und sie einbauen lassen was sich wenn du es nicht kannst schlichtweg nicht lohnt.

Kauf dir einen iMac aus dem Jahr 2013 die haben relativ schnelle disks und gute Proessoren.

Antwort
von Jannboy, 34

Kauf dir doch ein Macbook Air.
und schliese dieses an einen externen Monitor.
und kauf dir ein neues mit 8gb ram.
kein Gebrauchtes.

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 48

Meiner läuft mehr als flott. Selten das der Systemmonitor mehr als 50% der benötigten Proz.-leistung anzeigt. Nach wie vor total leise und die eingebaute 350 GB HD schnurt und läuft ohne Macken. Aber ich kenne auch die Pflegetricks wie das System frisch bleibt. Es ist nach wie vor das alte System nur upgedated mit neueren.

Eine ähnliche Leistung bringt der billigste iMac welcher bei Office und Internet keine 20% Proz.-Leistung benötigt.

Kommentar von apfelbus ,

Du kennst Pflegetipis, die das System frisch halten? Cool. Ist ja auch einfach: Nichts dran machen. 

Kommentar von ludpin ,

So einfach ist es nicht. Ausser man nutzt sein Mac wie Opa und Oma, also bisschen Internet, Email und Text.

Kommentar von apfelbus ,

Doch, es ist genau so einfach. Apple hat es so programmiert, daß es sich selber pflegt, und die kennen es mit Sicherheit besser als Du und die Entwickler irgendwelcher Pflegetools. 

Kommentar von Olfmeter ,

Pflegetipps? Das ist keine Windowsmöhre, da muss man nichts pflegen. OS X ist ein Unix-System und läuft von alleine es macht seine Systempflege eigenständig.

Kommentar von ludpin ,

Also bei meinen Mac-Vergewaltigungen braucht der Mac schon ein Paar Streicheleinheiten (Systempflege). Es läuft auch noch 10.8, was ich optisch angenehmer finde.

Antwort
von Oldschoolretro, 59

Nicht kaufen nicht mehr zeitgemäß (Hardware) da ist mittlerweile sogar ein billig notebook besser 

Kommentar von Olfmeter ,

Quatsch!

Antwort
von Olfmeter, 11

Ja, wenn du dir eine SSD in das Gerät einbaust, ist es vergleichbar mit den aktuellen Geräten in der Geschwindigkeit für alle Alltagsarbeiten. Wenn es dann an rechenintensive Dinge geht (Videobearbeitung und 3D-Berechnungen) wird es wahrscheinlich nicht mit den aktuellen Modellen mithalten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community