Frage von notbad3, 42

Appetitlosigkeit und weiteres was tun?

Ich verstehe das gerade echt nicht. Ich bin 18 Jahre alt (w) normalgewichtig, habe sogar den Ruf "vollgefressene", weil ich jederzeit alles essen kann, doch zurzeit gar nicht mehr. Zuerst dachte ich, es läge am Fleisch, weil mir danach übel wurde. Doch nein, alles was ich in mein Mund nehme, wird mir zu viel und muss raus. Ich habe am Samstag das wirklich getestet und aufgeschrieben was ich aß. Trinken tat ich schon vorher wenig, obwohl das jetzt ein bisschen mehr geworden ist. Ich habe an dem Tag ab 16 Uhr geguckt, was ich in 24 Stunden esse. Ergebnis: Ein Kaugummi (natürlich nicht runter geschluckt) und eine Handvoll Chips (obwohl ich kein Fan davon bin). Ich hatte Hunger, aber wollte nicht. Es fühlt sich irgendwie so an, als wäre mein Hals, meine Speiseröhre geschrumpft. Ich habe so manches im Internet darüber gelesen (wenn's stimmt)... Ich weiß nicht. Also Liebeskummer, Depressionen... glaube ich nicht. Zukunftsängste habe ich teilweise. Ich habe Angst die Schule nicht zu packen und kriege Blackouts bei Prüfungen. Habe erst vor kurzem eine Arbeit sechs geschrieben, was überhaupt nicht gut ist. Dadurch mache ich mir auch zu viel Druck. Jetzt ist es auch irgendwie so, dass ich auf nichts Lust habe. Ich sitze und warte. Habe Hausaufgaben auf, die ich anstarre und dann merke "Oh, Zeit zum Schlafen" und dann ein Minus nach dem anderen kassiere. Bin einfach Lustlos geworden. Ich möchte nicht einmal zum Arzt gehen...

Antwort
von putzfee1, 42

Ich möchte nicht einmal zum Arzt gehen

Genau das ist es aber, was du tun solltest. Schließlich muss es ja einen Grund für deine Appetitlosigkeit geben. Das sollte dringend abgeklärt werden.

Kommentar von notbad3 ,

Wie soll ich mich nun dazu bringen?

Kommentar von putzfee1 ,

Genau so, wie du dich dazu gebracht hast, deine Frage hier zu schreiben: einfach machen! Morgen früh zum Telefonhörer greifen, einen Termin beim Arzt machen, hingehen. Auch wenns schwer fällt. Manchmal muss man sich selber einen Tritt in den Allerwertesten geben. Du schaffst das schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community