Frage von nesr1n, 38

Appetitlos - kein Hunger und nun?

Guten Abend, Ich weiß, es ist relativ spät und somit nicht mehr angebracht, nach Hilfe zu fragen. Aber ich brauch die gerade wirklich sehr. Zu meiner Person: ich bin 18 Jahre jung, 152 cm klein und 41 kg schwer. Ich habe das Problem, dass ich sehr wenig esse bzw keinen Hunger habe und gar nicht an das Essen denke. Mein Tag besteht zum Teil aus einem Apfel oder einer Birne, danach bin ich satt. Bis ich abends merke, was ich meinem Körper schlecht getan habe. Verstehen sie das nicht falsch: es ist nicht beabsichtigt, und ich bin auch sehr dankbar, dass es mir an Nahrungsmitteln im Kühlschrank nicht mangelt. Und ich weiß auch, dass es meinem Gehirn und meinem Herzen nicht gerade gut tut, somit auch wichtige Nährstoffe fehlen. Und ich fühl mich auch sehr schlapp und dauer-müde. Gelenkschmerzen und unkonzentriert. Aber ich kann da nichts zu, bzw wär ich bereit das zu ändern. Jedoch weiß ich nicht, wie ich das tun soll. Ich wollte sie fragen, ob sie vielleicht wissen, wie ich diesem Problem nachgehen kann und mein Hunger ankurbeln kann. Denn allein der Gedanke an essen, lässt mich aufbrechen. Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von MClalo4010, 25

Arzt aufsuchen:

Der kann dir in so einer Situation am meisten helfen. Meist bekommst du zuerst nur ein Pulver das dir Helfen soll dein Gewicht zu Steigern. Oft ist auch bei Rauchern das Problem das sie an Appetitlosigkeit leiden. 

Ob du Krank bist oder nicht kann die GF community nicht entscheiden da muss dir ein Arzt Helfen

LG Dominik

Antwort
von Sunny13587, 16

Hallo, bin leider nicht mehr in Deinem Alter!

Bin 168 cm groß und wiege momentan leider nur ca. 40 kg. Mache  ebenso den Kühlschrank auf, gleich wieder zu!

Jedoch habe ich keine Würgeprobleme! Ich will zunehmen !!!!

Kopf hoch, ich habe heute eine Minipizza gegessen, schlag zu ; DU bist jung !!!

Gruß Sunny

Kommentar von nesr1n ,

Danke, wie gesagt, es ist nicht meine Absicht und ich will auch zunehmen aber es ekelt mich so sehr alleine an das Essen zu denken (nehmen sie das nicht falsch auf)

Antwort
von robi187, 9

nochmals gehe zum arzt und rede mit dem?

besser ein facharzt für ernährung? denn jeder braucht lebens-mittel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten