Frage von GiottoGina1, 39

apollo brille garantie?

Hallo hab letzte Woche bei Apollo eine Brille gekauft die auch schon fertig ist und die hab ich jetzt seit 2 Tagen. Es ist eine Fernbrille. Bei den papieren die mir mit gegeben wurden sind steht 6 Monate Garantie oder Geld zurück. hat jemand von euch seine Brille dort wieder abgegeben so zusagen ? Ich möchte die Brille nicht behalten weil ich nicjt besser damit gucken kann bzw lesen ausser vlt ein bisschen und es macht für mich fast kein Unterschied ob ich die Brille auf habe oder nicht.

Antwort
von Delveng, 33

@GiottoGina1,

sicher ist Deine Sehfähigkeit falsch gemessen und festgestellt worden. Dafür können doch die Gläser nichts.

Antwort
von JollySwgm, 33

Bei einer Fernbrille muss es nicht zwangsläufig so sein das du damit besser lesen kannst.

Aber bei der geringen Stärke ist eigentlich eine Brille nicht wirklich nötig.

Kann es vielleicht sein, das die bei Apollo einfach was falsch gemessen haben?

Was sagt denn dein Augenarzt was für eine Stärke du brauchst? Am besten du lässt deine benötigte Sehstärke noch einmal von einem vernünftigen Optiker oder Augenarzt kontrollieren.

Prinzipiell würde ich Apollo sowieso eher nicht empfehlen.

Kommentar von GiottoGina1 ,

Ich war nicht beim augenarzt

Kommentar von JollySwgm ,

Das ist nicht so gut.

Meine Empfehlung lautet immer:

1. Schritt: Augenarzt, der stellt fest ob du eine Brille brauchst und wenn ja, was für eine.

2. Schritt: ein guter Optiker. Der kontrolliert die Sehstärke und vermisst deine Augen zusätzlich zu dem was der Arzt festgestellt hat.

3. Schritt: die Brille muss auch passen!!!! Eine Brille nur nach dem Aussehen zu kaufen kann schon mal nach hinten losgehen.

4. Schritt: wenn du eine Brille hast, die du ständig tragen sollst, trage sie ständig! Fang damit früh am Morgen an, sofort nach dem Aufstehen aufsetzen! So gewöhnen sich die Augen gut daran und man hat kaum Probleme.

Kommentar von euphonium ,

Beim Brillenkauf ist der 1. Schritt völlig unnötig, der Augenarzt macht dabei weniger, als der Optiker, er hat nämlich nicht die Zeit weil er zu wenig Geld dafür bekommt. 

Kommentar von JollySwgm ,

Ein Augenarzt prüft aber nicht nur die Sehstärke und stellt ein Rezept aus. 

Er sollte auch die Augen auf andere Dinge wie grauer oder grüner Star oder Netzhautveränderungen untersuchen.

Gerade wenn jemand nie eine Brille hatte und dann schlechter sehen kann, sollten die Augen erst einmal gründlich untersucht werden.

Besonders wenn der Optiker dann nur 0,25 Dioptrien feststellt. So wenig sollte im normalen Alltag kaum auffallen. Da könnte noch mehr dahinter stecken. Deshalb Augenarzt. Kostet nichts, tut nicht weh, und lange dauert es auch nicht.

Antwort
von Halloweenmonster, 29

Wie viel Dioptrin hast du denn?

Kommentar von GiottoGina1 ,

-0,25

Kommentar von JollySwgm ,

Dafür verschreibt normalerweise kein Srzt eine Brille!

Kommentar von Halloweenmonster ,

dann ist es klar, dass du kaum ein Unterschied merkst. Es ist trotzdem wichtig die Brille zu behalten, weil sich deine Augen sonst noch weiter verschlechtern können.

Kommentar von euphonium ,

weil sich deine Augen sonst noch weiter verschlechtern können.
diese Aussage ist falsch. Den Augen ist es völlig egal, ob man eine Brille trägt oder nicht.

Kommentar von GiottoGina1 ,

war beim Optiker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten