Aphten im Mund: Woher kommen sie und was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aphten können unter anderem durch säurehaltige Lebensmittel gefördert werden - genauso können aber auch Infektionen, Stress oder Mineralstoffmangel zu ihrer Entstehung beitragen.

Vielleicht liegt es auch an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit - hattest du schon öfters Aphten nach dem Verzehr von bestimmten Obstsorten? Oder hast du zusätzlich gröbere Lebensmittel gegessen, die vielleicht Verletzungen im Mund verursachen könnten - z.B. Brot mit rauher Kante oder harte Nüsse?

Auf jeden Fall solltest du in der nächsten Zeit scharfe und saure Lebensmittel vermeiden, bis die Aphten abgeheilt sind. Am besten auch zu heiße Getränke und Speisen.

Hier findest du eine recht ausführliche Liste möglicher Ursachen und Therapien:

http://www.gesunder-mund.de/mundgesundheit/der-kranke-mund/munderkrankungen/aphthen/

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schokokrossi
31.08.2016, 21:38

Hallo Christine, Danke für Deine Antwort! Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist mir eigentlich nicht bekannt. Auf Ananas reagiert mein Zahnfleisch häufig gereizt. Eine Aphte hab ich davon allerdings (bis jetzt) noch nie bekommen. Tatsächlich hab ich in den letzten Tagen auch mehr Ananas gegessen als sonst. War wohl keine gute Idee... Ich werd in der nächsten Zeit die Finger davon lassen.

0

Ich bekomme sie, wenn ich mir versehentlich auf die Lippe beiße. Dann habe ich am nächsten Tag an dieser Stelle eine Aphte. Allerdings passiert das nur so schnell, wenn ich viel Stress habe. In den letzten Monaten war ich total entspannt - Abi überstanden und bis Oktober Freizeit. Ich kann mich nicht erinnern, eine Aphte gehabt zu haben, aber in der Prüfungsphase war es besonders schlimm.

Bestimmte Lebensmitel können zusätzlich reizen, zum Beispiel, wenn sie viel Säure enthalten.

Ich kenne leider kein Hausmittel dagegen - da hilft nur Geduld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die genauen Ursachen sind nicht bekannt - allerdings erhöhen Stress und ein geschwächtes Immunsystem das Risiko. Genaueres dazu, sowie Symptomen, Diagnose und Therapie findest Du hier.

http://www.apotheken-umschau.de/aphthen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung