Apetitlosigkeit unglücklich Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Entweder wissenschaftlich oder spirituell, das musst du entscheiden. Du kannst zu Menschen gehen, die sich die Therapie von so etwas zum Beruf gemacht haben, zB Psychologen. Ein Freund von mir war jetzt für ein paar Wochen in der Psychiatrie, könntest du auch mal versuchen, falls du kein Problem damit hast, leichte bis starke Medikamente wie Antidepressiva zu bekommen. 

Du kannst aber auch sehen, dass diese ganzen Teufelskreise, gedanklich und emotional alle in deinem eigenen Geist entstehen, egal, was um dich herum alles passiert. Und dann kannst du versuchen, deinen Geist durch Meditation usw. zu beruhigen und Stück für Stück wieder anfangen, zu leben. Da gibt es einige Bücher als Hilfe, zB von Eckhart Tolle, Willigis Jäger, Krishnamurti usw. Ich würde mir aber auch da einen Lehrer suchen, nicht nur Bücher ;)

Peace! :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogurt22
27.03.2016, 23:00

Danke schön das Problem ist das ist in der Jugend schon von Zuhause gehen musste vom Jugendamt weil ich halt seelisch und körperlich angegriffen wurde meine Mutter leidet seid Jahren unter Depressionen. egal was war immer War ich für alles verantwortlich dan lernte ich einen menschen kennen wieder glücklich und angekommen im leben und sie rissen mir ihn einfach nur weg und jetzt stehe ich wieder ganz alleine da. ich bereue es so sehr vor 2 Jahren zurück nahause gegangen zu sein weil ich dachte alles wird besser und meine Mutter hätte sich geändert aber das war alles nur die reinste Lüge.

0

Was möchtest Du wissen?