Aok Kostenübernahme bauchdeckenstraffung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Kostenübernahme kann dann erfolgen, wenn eine medizinische Indikation vorliegt. Wende dich an deinen behandelnden Arzt, Frauenarzt vlt. und bitte ihn um Begutachtung. Dann soll er eine ärztliche Bescheinigung erstellen. Damit gehst du zu deiner Krankenkasse und bittest um Kostenübernahme. Fotodokumentation nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wirst du selbst zahlen müssen, wenn du keine ärztliche Zustimmung hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://bauchstraffung.net/kosten/


Die Kasse wird das nicht bezahlen. lg Lilo


Wegen Deiner starken Bauchschmerzen solltest Du zu einem Gastroenterologen gehen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es werden von den Krankenkassen nur die Kosten übernommen, welche der Gesundheit dienen. Schönheitsmakel wie eine Bauchstraffung oder z.B. eine Brust-OP werden von der Krankenkasse nur in sehr speziellen Fällen übernommen.

Die Bauchschmerzen werden aber nicht von der überschüssigen Haut ausgelöst, sondern sind wahrscheinlich die Ursache von z.B. psychischen Problem.

Daher wird die Krankenkasse in deinem Fall die Kosten wohl eher nicht übernehmen. Versuchen kannst du es jedoch trotzdem und es kostet dich ja auch erstmal nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?