Frage von kalikula, 26

Anziehung von Ereignissen ist da was dran und wie veraendert man das?

Ich hab mal gelesen das man Dinge in sein Leben zieht und das irgendwie auch eraendern koennte..

Ich zb ziehe offenbar nur schlechte Dinge an Beruflich meine ich.. Ein mieser Ausbaeuterbetrieb nach dem Anderen.. Und immer soll ich den Dienersklaven fuer die Anderen spielen.. wieso ist das so?

Liegt es an mir und wie koennte ich mich veraendern damit ich mal was gutes anziehe und mir ds Leben nicht mehr wie die Hoelle sondern wie ein Paradies vorkommt?

Antwort
von Andrastor, 4

Das liegt ausschließlich an dir.

Deine Einstellung bezüglich dieser Betriebe ist zu negativ, die Arbeit selber ist wahrscheinlich nicht das was du wirklich machen möchtest. Das wirkt sich auf dein Verhalten und deine Arbeitsweise aus und bringt schlechte Leistung und Frust hervor.

Was du machen musst, damit sich dein Leben wie ein Paradies anfühlt, ist deiner Leidenschaft nachzugehen. Und wenn du noch keine hast, eine zu finden.

Wenn du machst was dir Spaß macht, musst du dein Leben lang nicht mehr arbeiten.

-Konfuzius

Antwort
von Plautzenmann, 12

Es liegt an deiner Grundeinstellung. An seinem Leben kann man immer nur begrenzt etwas ändern, an der Einstellung schon. Zumal zu jeder Beziehung immer zwei gehören: Der, der ausbeutet und der, der sich ausbeuten lässt. Sei selbstbewusster, sei dir dessen bewusst, wer du bist und was du kannst, "mach dich groß", streck den Rücken durch, sieh Leuten auf Augenhöhe ins Gesicht.

Es wird zwar eine Weile dauern, aber nach einer gewissen Zeit ist man von sich selbst überzeugter und die Leute werden dich anders behandeln, sobald du selbstbewusster und "größer" auftrittst. Man sucht sich immer leichte Opfer, vor einem selbtsbewussten Menschen hat man eher Respekt.

Kommentar von kalikula ,

Und wie macht man das mit der Einstellung aendern?

Antwort
von Kiboman, 18

für mich ist das Hokuspokus, deine berufswahl hast du getroffen.

verkaufe dich selbstbewusst, sei sicher in dem was du tust, man muss nicht alles tun was verlangt wird, dann beutet dich auch keiner aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community