Frage von Sinacfm, 47

Anzeigen/erzählen?

Meine ehemalige bf und ich haben uns mal geritzt. Genauergesagt sie hat mich geritzt. Also es War so wir waren wirklich soo bff das wir uns immer nur mit ,,twini" angesprochen haben auch vor unseren eltern. (Mit twini meinen wir twin also schwester/Schwesterherz) so also sie hat sich geritzt und dann hat sie mich überredet dass sie mir einen leichten strich ritzt und wir unsere Wunden dann aneinander halten... ich habe mich wie gesagt überreden lassen und dann hat die mir den ganzen arm voll geritzt, das War vor ca. 3 Monaten. Ich habe meinen Arm nicht weggezogen weil sie dann mit ihrem Messer abrutscht wäre und ich dann den ganzen arm aufgeschnitten hätte. So wir sind wegen einer Sache die hier nichts verloren hat nicht mehr befreundet.... gut das ist mir wurscht. Meine ehemalige bff hat jetzt halt Stress mit der polizei,den Grund sage ich auch nicht. Damit habe ich aber nichts zutun. Also nochmal zu meinem Arm... dort sind jetzt halt gaaanz viele weiße striche... Es sind glaube keine richtigen narben.. ich weiß nicht aber es sind aufjedenfall haufenweise weiße striche.. ich kann nicht in Worte fassen wie sehr ich das bereue das ich mich ritzen lassen habe. Also an alle die mich jetzt fertig machen vollen und ,,omg was lässt du dich ritzen?!" Verpisst euch.. Das ist mir sehr wichtig weil meine ehemalige bff wie gesagt Stress mit der Polizei hat und ich weiß nicht ob ich das meiner Mutter zeigen soll also meinen Arm und dass wir sie wegen körper Verletzung anzeigen sollen... Meine mama mag meine ex bff auch nicht, sie hat meine Mutter angelogen und so. Ich bin mir so 50/50% sicher das ich meiner Mutter davon erzähle. Was meint ihr: 1. Soll ich meiner Mutter das erzählen? 2. Könnten ich und meine Mutter meine ex bff dafür anzeigen? 3. Was tun gegen diese abscheulichen striche???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bananamanya, 34

Also ich würde an deiner Stelle schon mir deiner Mutter reden.
Eine Anzeige bringt nichts, da du es ja freiwillig zugelassen hast. Sie hat dich ja nicht gefesselt und es gegen deinen Willen gemacht.

Die weißen Striche werden zwar verblassen, aber wenn sie tief sind, wirst du sie als Erinnerung immer mit dir tragen. Da hilft leider nicht mal Narbencreme.

Das tut mir echt leid, dass du so eine blöde Erfahrung gemacht hast. Das war wirklich keine schöne Aktion deiner ehemaligen Freundin.

Kommentar von Sinacfm ,

Ja ich habe ihr einen Strich "erlaubt", einen leichten, aber dann hat sie viele gemacht und hätte ich meinen Arm weggezogen, dann wäre vor drei Monaten mein ganzer arm auf gewesen..

Antwort
von DelilahGirl, 23

Also erzählen solltest du das deiner Mutter schon, die kann dir ja auch helfen.

Nur die Sache ist seeehr dünnes Eis. Du hast ja im Grunde damals der Körperverletzung zugestimmt. Mündliche Zustimmung ist eig auch wirksam. Ich kann ja jetzt auch nicht den Piercer verklagen, der mir damals das Ding durch die Augenbraue gemacht hat, ich hab ja gesagt ok mach das.

Kommentar von Sinacfm ,

und wenn ich der polizei erzähle das sie ohne Erlaubnis deutlich mehr als einen Strich gemacht hat?

Kommentar von DelilahGirl ,

Nunja ich denke es ist eine Sache der Beweise und Glaubwürdigkeit. Es könnte schwer werden denen zu beweisen, dass du nur einen Schnitt wolltest. Wie gesagt weih deine Mutter ein aber bitte lass dich jetzt nicht von Hassgefühlen leiten die sind bei Polizei und Gericht irrelevant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten