Anzeige/Information an die Polizei wegen beinah Unfall?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe auch mal einen beinah Unfall miterlebt. Ich war Beifahrer und habe sogar Fotos vom Auto und Fahrer gemacht und wollte den Typen anzeigen, da der fast in uns reingekracht wäre. Wir mussten scharf bremsen, was auch mega gefährLicht war. Und was sagt die polizei? Es ist ja nichts passiert von daher lohnt sich das nicht. Seitdem bin ich skeptisch was anzeigen bei sowas anbelangt. Und gerade wenn du so schnell gefahren bist, hättest du Mitschuld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
20.09.2016, 06:15

Die wollten sich die Arbeit abwimmeln. Einesteils verständlich bei dem Personalabbau, andererseits natürlich falsch.

Aber bei mir hat es bei einem Volksfest gereicht, am 2 Meter breiten Fußweg voller Menschen aufzupassen, wenn sich einer plötzlich überlegt, auf den Zebrastreifen "auszuscheren". Das auch noch auf der anderen Straßenseite, also weit weg von meinem Wagen. Leider konnte ich mich nicht in Luft auflösen. Hab erst vor Gericht Recht bekommen und durfte auch dafür noch zahlen.

0

oh gott das wär glaube ich der schock meines lebens gewesen.

wenn du durch irgendeinen krassen zufall das kennzeichen noch weißt, klaro. ansonsten bringt ne anzeige nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du nun hautnah mitbekommen, wie gefährlich es sein kann, so schnell unterwegs zu sein, vor allem nachts, wenn die anderen noch schlechter einschätzen können, wie schnell man unterwegs ist. Und dann auch noch bei feuchter Fahrbahn.

Richtgeschwindigkeit ist 130. Wenn du mit 230 unterwegs bist, trägst du auf jeden Fall eine Mitschuld bei einem Unfall, auch wenn ein anderer vor dir rüber zieht. Was willst du mit einer Anzeige also erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schonmal was von angemessenem Fahren gehört?

230 km/h auf feuchter Fahrban ist wohl nicht angemessen.


Am 24.4. warst Du noch 16.

Nun fährst Du Troll mit 230 km/h? 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohja, mal wieder falsche Seite geklickt für die Antwort. Das ist so gewollt.

Es würde dann Aussage gegen Aussage stehen und du hättest obendrei  noch jede Menge Scherereien. Außerdem swürde man dir, wie hier schon bemerkt, bei einem solchen Affenzahn eine nicht so kleine Mitschuld ankreiden.

Aber zum Glück ist ja außer dem Schrecken nichts Ernsthaftes passiert. Glückwunsch, dass du in dem Alter ein so gutes Auto hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine Beweise hast wird das schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?