Frage von sally0501, 68

Anzeige zurück gezogen und trotzdem Vorladung?

Hey, also vor einiger Zeit hat mein Freund eine Anzeige bekommen. Es war nichts außerordentlich krasses wie körperverletzung oder Drogen. Sondern wegen einer beleidigung. Auf jeden fall haben er und die beleidigte person das mitlerweile geklärt und die anzeige wurde zurück gezogen. Doch jetzt knapp 2-3 wochen nach dem zurück ziehen hat nun ein Freund von uns eine Zeugenvorladung bekommen. Wie ist das möglich? Und kann etwas wegen beleidigung wirklich vor Gericht gehen?

Antwort
von miboki, 52

Eine Anzeige kann man nicht zurück ziehen. Man zeigt eine Ordnungswidrigkeit/Straftat an und das Verfahren beginnt von Amts wegen und ist dann auch nicht mehr zu stoppen. Zurück ziehen kann man nur den Strafantrag. Das ändert aber nichts am laufenden Verfahren.

Kommentar von sally0501 ,

Was heisst den strafantrag zurück ziehen? Was ändert sich dann? 

Kommentar von miboki ,

Eine Strafanzeige kann also nicht zurückgenommen werden. Hat die Polizei durch die Strafanzeige Kenntnis von der Straftat erlangt, nimmt sie die Ermittlungen auf – sie ist wegen des sog. Legalitätsprinzips sogar dazu verpflichtet. Zurückgenommen werden kann allerdings der Strafantrag (§ 77d StGB). Was allerdings geschieht, wenn der Antragsberechtigte (in der Regel der Verletzte) seinen Strafantrag zurückzieht, hängt von der Art des Deliktes ab. Bei den absoluten Antragsdelikten fehlt es mit der Rücknahme des Strafantrags an einer Verfahrensvoraussetzung, die Sache kann nicht weiter verfolgt werden. Das Verfahren ist deshalb einzustellen. Bei den relativen Antragsdelikten – und das sind praktisch die häufigsten Delikte – hängt die weitere Verfolgung der Sache davon ab, ob die Staatsanwaltschaft ein öffentliches Interesse an der Verfolgung der Tat bejaht. Ist das der Fall, kommt es auf die Rücknahme des Antrags nicht an, die Straftat kann und wird trotzdem verfolgt. Verneint die Staatsanwaltschaft hingegen das öffentliche Interesse – etwa, weil es sich um eine Bagatelle handelt und weil der Beschuldigte bislang nicht aufgefallen ist -, dann wird das Verfahren eingestellt.

Quelle: https://www.strafverteidiger-berlin.info/kann-man-eine-strafanzeige-zuruecknehme...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten