Frage von selidag, 164

Anzeige wegen Warenbetrug und Vernehmung, was nun?

Hey liebe Gemeinde, Ich habe gerade ein kleines Anliegen. Im September 2015 habe ich ein Paar Schuhe für 37 Euro verkauft. Diese wurden mit meiner Mutter abgesendet und kamen jedoch nicht an. Die Käuferin zeigte mich an, da sie sagte, ich sei eine betrügerin. Das Geld hatte sie übrigens zurückerhalten, zeigte mich aber 2 Tage zuvor an. Ich habe erst einen Monat später davon erfahren, bis gestern aber nichts von der Polizei gehört. Heute kam dann ein Brief zur Vernehmung. Nun meine Frage
Übrigens bin ich minderjährig Kann die Anzeige eingestellt werden? (Kontoauszug des zurückerstattenden Geldes liegt vor)
Was passiert bei so einer Vernehmung?
Lg und schönen Abend

PS: ES WAR NICHT ÜBER EBAY

Antwort
von AntwortMarkus, 93

Ab 14 ist man strafmündig.  Ihr habt den Sendungsbeleg  vom Versand  noch?  Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.  Ihr habt das Geld ja zeitnah zurück erstattet und könnt dies nachweisen. 

Und dann gibt es auch keinen Betrug. Bleibe ruhig bei der Polizei, erkläre alles sachlich und ruhig.  Bin mir sicher, dass dich Anzeige fallen gelassen wird. 

Kommentar von selidag ,

Ich hoffe es sehr. Danke :(

Antwort
von Leisewolke, 72

da du das Geld umgehend  zurückgezahlt hast, glaube ich nicht, dass die Polizei grossartig tätig wird. Sie wird dich sicherlich fragen, wie es dazu kam etc. Da du die Kontoauszüge hast. Wie wurden denn die Schuhe versandt? Als Päckchen oder als Paket? Bei Paket gibt es einen Abliefernachweis, den du dir von dem Unternehmen schicken lassen kannst. Nimm deine Mutter als Zeugin mit. 


Kommentar von selidag ,

Meine Mama muss zum Glück mitkommen und wird auch aussagen! Sie wollte einen Versand als Päckchen und ich tat es! Meine Seite hatte mehr als 70 positive Bewertungen und ich habe die Seite auch noch :(

Kommentar von hauseltr ,

Versand als Päckchen! Alles klar, die Dame betrügt! Vielleicht steht die sogar schon bei der Polizei im System!

Kommentar von selidag ,

Ich hoffe echt, dass das wirklich rauskommt! Ich bin echt am Ende

Kommentar von selidag ,

Wie bitte? Ich betrüge nicht! Ich stehe nirgendwo im system! Reime dir nichts zusammen, wenn du nichts weißt

Kommentar von Leisewolke ,

@Selidag: Mit "die Dame" bist du doch nicht gemeint! Sondern die Käuferin. Ganz ruhig also....

Kommentar von selidag ,

Sie wollte es wirklich so und ich bin nur ihren Wünschen nachgegangen

Kommentar von selidag ,

Oh Entschuldigung, tut mir sehr leid. Ich dachte schon

Antwort
von hauseltr, 80

Nanu, die Frage war doch gerade von mir beantwortet worden, wieso stellst du die noch mal?


Kauf von Privat


Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) hält klare Regeln für den
sogenannten Versendungskauf bereit:

Versendet der Verkäufer auf
Verlangen des Käufers die verkaufte Sache, geht das Versandrisiko auf
den Käufer über, sobald der Verkäufer dem Kurierdienst/der Post die
Sache übergeben hat (§ 447 BGB). Mit anderen Worten: Soll der Verkäufer -
(wie z.B. bei eBay) - den Artikel versenden, trägt der Käufer das
Versandrisiko.

Nochmal: ich gehe von einem Betrug der Käuferin aus. Ware und Geld einkassieren, manche leben davon.

Kommentar von selidag ,

Tut mir leid, wollte mehr antworten haben. Danke für Ihre Antwort

Antwort
von blustripes, 66

Kontoauszug liegt vor, alles ok.

Mach einfach was die wollen, du hast ja nichts kriminelles gemacht.

Kleiner Tipp: Die Schuhe sind angekommen... die Masche funktioniert echt jedes mal..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community