Frage von Larox, 108

Anzeige wegen "schubsen" aus Notwehr?

Hallo zusammen,

gestern gab es bei meiner Freundin einen kleinen "Familienstreit"... Es ging um ein total bescheuertes Thema...

Wie dem auch sei... Meine Freundin ist unter Tränen aus dem haus gerannt und ich hinter her... Ich konnte sie leider nicht beruhigen und war so voller Wut, das ich wieder hoch gerannt bin. Was ich dazu sagen sollte, ich war zu dem Zeitpunkt in Ihrer Wohnung und nicht bei dem Streit dabei.

Auf jeden Fall bin ich in die Wohnung gerannt und hab Sie angeschrien wie Sie so mit Ihrer Tochter umgehen können... Darauf hin hat Ihr Vater mich angeschrienen, dass ich sofort gehen soll sonst schlägt er mir die Nase kaputt... Darauf kam von mir nur ein "NEIN - ich lass nicht zu das Ihr so mit ihr umgeht!"

Dann ist es auf mich zugelaufen und ich habe ich zurück in die Küche geschubst, da ich davon ausgegangen bin, dass er nun handgreiflich wird... Ich habe mich also nur verteidigt bzw. mich geschützt. Mehr habe ich auch nicht gemacht!

Damit hat er wohl nicht gerechnet, dass sich jemand nichts von Ihm sagen lässt und nahm das Telefon und meinte "das klären wir nun anders" Meine Freundin hat mich da aber schon aus der Wohnung gezogen.

Heute Morgen habe ich dann von Ihrer Schwester erfahren, dass wohl die Polizei noch da war und er wohl meinte, er hat sich von mir angegriffen gefühlt in seinem Haus. Ob er mich nun angezeigt hat oder nicht weiß ich nicht... Seine Schwester meint nicht, aber ich hätte nun Hausverbot.

Ich bin Anfang 20, habe keinerlei Vorstrafen und bin auch sonst nie auffällig gewesen. Könnte er mich anzeigen? Hätte er eine Chance damit durchzukommen obwohl ich mich nur verteidigt habe?

Es waren nur er, seine Frau und ich im Haus. Dazu muss ich sagen, dass sein Frau zu dem Zeitpunkt im Wohnzimmer war und wir in der Küche... Zudem ist seine Frau krank...geistig... Könnte eine Aussage von Ihr zählen? Wie gesagt, sie war nicht im Zimmer aber dazu habe ich ja keine Zeuge... Und lügen traue ich Ihnen auch zu! Wäre nicht das erste mal...

Hoffe Ihr könnt mir helfen und mir sagen ob ich was zu befürchten habe (wenn er mich doch angezeigt hat) und was das für Konsequenzen hätte.

Danke und Gruß Larox

Antwort
von PTkizi, 40

nun Hausfriedensbruch ist auf jedenfall mal dabei....

Kommentar von Larox ,

Naja, also meine Freundin hat oben im Haus eine Wohnung bzw. Ihre Zimmer wo wir waren... Ob das dann als "Hausfriedensbruch" gilt....? Da kenn ich mich nicht aus.

Antwort
von merkurus, 56

Am besten mal §32 - §35 des StGB lesen zu Sachen Notwehr.

Antwort
von reggaeklicker, 79

Wenn er dich anzeigt, wärs ziemlich bescheuert. Weil du höchstwahrscheinlich nichts bezahlen musst und unnötige Steuergelder verschwendet werden.

Antwort
von nutzernaemchen, 84

Verkauf die Geschichte an RTL

Kommentar von merkurus ,

Ja wäre ein guter Fall für die Serie Blaulicht-Report.

Kommentar von nutzernaemchen ,

oder family stories :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten