Frage von Apfelkuchen2018, 70

Anzeige wegen Sachbeschädigung und Versicherung?

Hi, ich hab folgende Frage: Also ein "Kumpel" von mir hat vor ein paar Wochen meinen Laptop kaputt gemacht. Es war so: Wir waren bei mir zu Hause und haben etwas für die Schule gemacht als er an meinem Laptopkabel gezogen hat und dann mein Laptop auf die fließen geschmissen hat. Jetzt ist das Display mit dem Touchscreen kaputt. Ich habe ihn mehrfach dazu aufgefordert es seiner Versicherung bzw. seinem Vater zu sagen. Jetzt nach ca. 5 Wochen ist immer noch nichts gekommen. Als ich ihn nach der Telefonnummer von seinem Vater gefragt habe hat er mich nur angschnautzt und gesagt das er mir diese nicht gibt. Als ich ihm dann gesagt habe das ich mir diese über die Schule holen würde hat er gesagt das er dann mich und die Schule anzeigen würde.

Nun meine Frage: kann man dagegen etwas tun? Also kann man ihn anzeigen oder das Geld irgewie einklagen?

Danke schonmal im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Still, 15

Das Gesprochene verfliegt; das Geschrieben bleibt. Laß den Laptop reparieren und schicke die Rechnung an die Wohnanschrift des Vaters. Wenn du dann nichts hörst, mußt die sie/ihn leider verklagen. Grundsätzlich geht das ohne Anwalt. Wichtig ist jedoch, dass du es zu einem Urteil kommen läßt, weil du sonst auf den Gerichtskosten sitzen bleibst!

Antwort
von kevin1905, 27

Deine Schilderung ist schwer nachvollziehbar und hier passen zwei Dinge nicht zusammen.

  1. Eine Sachbeschädigung ist eine Vorsatzstraftat. Wenn keine Absicht bestand deinen Laptop zu beschädigen, gibt es objektiv keinen erfüllten Straftatbestand. Damit ist die Staatsmacht raus.
  2. Eine Haftpflichtversicherung käme nur dann für den Schaden auf, wenn dieser eben NICHT vorsätzlich begangen wurde.
  3. Der Vater hat damit nichts zu tun, lass den in Ruhe. Wenn dein Kollege den Laptop beschädigt hat, ob vorsätzlich oder fahrlässig, hast du einen Erstattungsanspruch, also kriegt er eine schriftliche Mahnung nach Hause mit 1 Woche Frist und anschließend einen gerichtlichen Mahnbescheid (Hast du schon einen KVA bezüglich der Reparatur?).

Also was war es denn jetzt?

Kommentar von Apfelkuchen2018 ,

Also mein Kumpel hat das natürlich nicht für Absicht gemacht.

Der Vater hat ja nur etwas damit zu tun, weil mein Freund minderjährig (15) ist und somit der Vater derjenige ist der es seiner Versicherung melden muss ( glaub ich jedenfalls ).

Kommentar von kevin1905 ,

Der Vater ist sicher der Versicherungsnehmer, wenn es eine Versicherung gibt.

Versicherte Personen sollten aber beide sein.

Antwort
von Zaadii, 39

Vorsicht: Dein "Freund" scheint von der sozialen Herkunft einige Stufen unter der Deinigen zu sein.

So jemand kann einen schnell mit herunterziehen. So ein sozialer Abstiegt ist dann nur schwer umkehrbar. 

Schreibe den Laptop ab und beende den Kontakt solange Du noch kannst.

Antwort
von skychecker, 28

Die Kontaktaufnahme mit dem Vater über Telefon ist eine Möglichkeit.

Was allerdings hält dich davon ab, alternative Kontaktmöglichkeiten zu wählen? 

Dein Kumpel muss ja im Idealfall auch irgendwo wohnen.

Antwort
von Millina13, 37

Die Schule wird dier die Nummer warscheinlich nicht geben da sie es aus rechtlichen Gründen gar nicht dürfen. Du kannst entweder versuchen es ungerichtlich zu kären. Also das mit dem Vater oder so zu klären. ( Was aber laut deiner Schilderung nicht so funktionieren wird.)

Oder du kannst juristisch wegen Sachbeschädigung dagegen vorgehen.

Antwort
von SunnySquad, 41

Du kannst ihn normal wegen Sachbeschädigung anzeigen wie jeden anderen auch.

Jetzt siehst du auch, wieviel deinem "Kumpel" eure Freundschaft wert war... auf jeden Fall weniger als die Reparatur eines Laptop-Displays.

Kommentar von Still ,

eine fahrlässige Sachbeschädigung ist nicht strafbar und kann daher auch nicht angezeigt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten