Frage von AlexanderWester, 57

Anzeige wegen nicht bezahlen (Arbeitskollege)?

Ich hab August bei einer Firma angefangen, war bloß 2 Wochen dort. In der Zeit hab ich einen Arbeitskollegen gehabt der recht Freundlich war.

In der ersten Woche habe ich im eine Festplatte gekauft weil er eine wollte und mich gebeten hat diese zu kaufen weil bei im es kein Elekroladen gibt.

Hab das auch gemacht für 70€ und im Laden per Whatsapp abgeklärt welches ich Kaufen soll. Jedenfalls gab ich es im am nächsten Tag. Er wollte mich gleich bezahlen, hat sich jedoch Entschuldigung und sagte holt er nach wenn der Lohn kommt.

Ich hab gekündigt und war seit dem nur noch in Whatsapp mit ihm in Kontakt. Er hat die Zahlung immer und immer verschoben.

Heute ist er zu mir gekommen mit der Platte. Sagt er bezahlt nicht ich soll die Platte zurück nehmen.

Wie gehe ich jetzt vor, weil sowas ist mega dreist. Er will die Rechnung haben bevor er was bezahlt wegen der Garantie. (Hab Sie nach 3 Monaten nicht mehr) aber die Platte hat per Seriennummer 5J Garantie.

Ich könnte platzen, nicht wegen dem Geld sondern wie abgebrüht man sein kann!

Antwort
von peterobm, 30

(Hab Sie nach 3 Monaten nicht mehr) 

Rechnungen sind mind, 2 Jahre aufzubewahren - die Rechnung steht ihm zu, damit kann er Garantie/Gewährleistung in Anspruch nehmen.

Er hat keine Rechnung, bzw. du wolltest ihm keine geben, ergo auch kein Geld

Betrug sehe ich nicht

Antwort
von Seanna, 15

Das wäre aber eine Zivilklage für deren erste Beratungsstunde du schon mehr als 70€ ausgeben müsstest.

Ergo: unverhältnismäßig.

Antwort
von tapri, 19

sowas nervt und ist leider meistens den Ärger nicht wert.

Er hat ein recht auf die Rechnung wegen der Garantie und so weiter. Das Recht, zusammen mit der Ware die Rechnung zu erhalten. Du hast im selben Augenblick das Recht auf Bezahlung. Darauf hast du verzichtet.

Whats App beweist zwar, dass du es für ihn gekauft hast, aber wohl nichts über die Bezahlung seinerseits bzw. die Raten oder den Zahlungstermin. Also musst du ihm den Zahlungstermin erst mal nennen/mahnen.

Kurz und gut, was willst du bei € 70.- tun? Dich noch 1 Jahr rumärgern? Zum Anwalt gehen? Vor Gericht? Bring alles nichts. Ich würde Festplatte nehmen, versuchen zu verkaufen und somit den Schaden so gering wie möglich halten und vor allen daraus lernen dass man niemanden Geld "leiht". NICHT mal einem Kumpel oder der Familie....ohne was schriftliches. gibt nur Ärger

Kommentar von Seanna ,

WhatsApp ist als Beweis unzulässig und beweist daher gar nichts.

Kommentar von tapri ,

das ist nicht korrekt. Ausserdem solltest du die ganze Antwort lesen und nicht nur 1 Satz rauspicken

Antwort
von Menuett, 6

Ohne Rechnung kein Geld. Die Rechnung hättest du aufbewahren müssen.

Aber dreist ist es.

Antwort
von nettermensch, 24

hast du nicht was unterschiebenes von ihm wenn nicht, hast du leider Pech. aud deutsch, hast du ein vertrag gemacht.

Kommentar von AlexanderWester ,

texte in Whatsapp und sprachnachricht das ich es kaufen soll blabla

Kommentar von nettermensch ,

hast du das gespeichert.

Kommentar von Menuett ,

Dann kannst Du das Geld einfordern.

Kommentar von pblaw ,

alles kein Beweis. Pech gehabt. Schreib das Geld ab.

Antwort
von GOBOTV, 34

Er hat sich Strafbar gemacht wegen Betrug

Kommentar von peterobm ,

wie kommst auf Betrug? 

Kommentar von GOBOTV ,

Das Problem ist du hast ihm kein Zeit Limit gesetzt. Das ist Betrug weil  er sie benutzt hat und sich nicht bezahlt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community